Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Unfallflucht auf der BAB 8 - Gemarkung Rutesheim; Verkehrsunfall auf der BAB 81 - Germarkung Ehningen

Ludwigsburg (ots) - BAB 8 / Rutesheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, sucht Zeugen, die Angaben zu einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer machen können, der am Dienstag gegen 11.10 Uhr eine Kabeltrommel auf der Autobahn verloren hat. Der unbekannte Fahrzeuglenker war von Karlsruhe kommend in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Rutesheim unterwegs, als er die Kabeltrommel verlor und diese auf der Fahrbahn liegen blieb. Im Anschluss fuhr ein 36 Jahre alter VW-Fahrer über die Trommel, wodurch das Auto beschädigt wurde und ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstand.

BAB 81 / Ehningen: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

Drei Verletzte und Sachschaden von etwa 25.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 22:40 Uhr auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Hildrizhausen ereignete. Von Stuttgart kommend in Richtung Singen war ein 63 Jahre alter Mercedes-Fahrer auf der Autobahn unterwegs, der kurz vor der Anschlussstelle Hildrizhausen einen Verkehrsteilnehmer überholte, der sich bereits auf dem Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle befand. Nach dem Überholvorgang wechselte der 63-Jährige ebenfalls auf den Verzögerungsstreifen und fuhr mutmaßlich mit überhöhter Geschwindigkeit in den Ausfahrtbereich ein. Auf der regennassen Fahrbahn verlor der Mercedes-Lenker schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr zunächst einen Leitpfosten und den hügeligen Grünbereich zwischen der Ein- und Ausfahrt. Letztendlich überquerte er den Fahrstreifen im Auffahrtsbereich und prallte frontal gegen einen Erdwall. Der 63-Jährige und eine 30 Jahre alte Mitfahrerin zogen sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu. Darüber hinaus wurde ein 33-jähriger Mitfahrer leicht verletzt. Alle drei Verletzten wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: