Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

07.03.2018 – 14:45

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Brand in Vaihingen an der Enz, Verkehrsverstoß in Pleidelsheim, Steinheim an der Murr und Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Vaihingen an der Enz: Pkw in Brand geraten

Ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro entstand am Dienstagnachmittag bei einem Autobrand in der Steinbeisstraße. Ein 27-Jähriger hatte kurz nach 15:00 Uhr in einer Montagehalle an einem Mazda gearbeitet und musste kurz unterbrechen. Während seiner Abwesenheit geriet das Auto aus bislang noch ungeklärter Ursache in Brand. Durch das Feuer wurden Hallenwände beschädigt und Neonröhren abgebrannt. Personen kamen vermutlich nicht zu Schaden. Die Feuerwehr Vaihingen an der Enz war mit 18 Einsatzkräften in drei Fahrzeugen an den Brandort ausgerückt.

Pleidelsheim: Rotlicht missachtet

Einen Sachschaden in Höhe von 32.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 1125. Eine 49-Jährige war gegen 15:30 Uhr in einem Opel in Richtung Pleidelsheim unterwegs. An der Autobahnanschlussstelle wollte eine 32-Jährige, die in einem VW die Umgehungsstraße befuhr, auf die A 81 auffahren. An der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, so dass der Opel gegen einen Ampelmast geschleudert wurde. Durch den Aufprall löste sich zudem noch die Lampe und fiel vom Mast auf einen wartenden Mercedes. Beide Fahrerinnen gaben an, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Das Polizeirevier Marbach bittet Unfallzeugen, sich unter Tel. 07144/900-0 zu melden.

Steinheim an der Murr: Straßenverkehrsgefährdung

Das Polizeirevier Marbach am Neckar bittet Zeugen, die am Dienstagmorgen einen Vorfall in der Kleinbottwarer Straße beobachten konnten, sich unter Tel. 07144/900-0 zu melden. Eine 35-Jährige wollte gegen 07:00 Uhr mit ihrem vierjährigen Sohn den Fußgängerüberweg auf Höhe der Klosterstraße überqueren. Die beiden hatten die Straße gerade betreten, als der Frau ein weißer Mercedes auffiel, der aus Richtung Ortsmitte heranfuhr. Da der Fahrer seine Geschwindigkeit nicht reduzierte, schnappte die Mutter ihren Sohn und ging auf den Gehweg zurück. Der Autofahrer passierte die Fußgänger und bremste etwa 100 Meter später den Wagen bis zum Stillstand ab. Er stand nun schräg zur Fahrbahn und behinderte dadurch vermutlich den Verkehr aus Richtung Kleinbottwar. Aus dem Auto stiegen zwei Männer aus. Während der Fahrer sich zu Fuß entfernte, setzte der ursprüngliche Beifahrer die Fahrt mit dem Mercedes fort. Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen und/oder den beteiligen Personen geben können, werden gebeten, sich zu melden.

Ludwigsburg: Verkehrsunfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Dienstag gegen 09:00 Uhr vermutlich beim Ein-oder Ausparken einen in der Kreuzung Kornbeckstraße und Corneliusstraße in Ludwigsburg geparkten Mercedes. Der Unbekannte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 2.000 Euro zu kümmern. Bei dem Verursacherfahrzeug handelt es sich mutmaßlich um einen dunkelgrünen Kleintransporter mit roter Aufschrift und Reutlinger Zulassung (RT). Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, bittet um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg