Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Sexuelle Belästigung in Bietigheim-Bissingen, Verkehrsverstoß in Kornwestheim und Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Bietigheim-Bissingen: 45-Jährige betatscht

Eine 45-Jährige wurde am Dienstagabend in der Schwarzwaldstraße von einem fremden Mann sexuell belästigt. Sie war gegen 20:20 Uhr zu Fuß unterwegs und nahm auf ab dem Parkplatz der Eishalle einen Mann wahr, der sich ihr näherte. Auf Höhe eines Seniorenheims hatte er sie eingeholt und berührte sie plötzlich unsittlich. Sie schrie lauthals, worauf der Täter in Richtung Max-Planck-Straße bzw. Lise-Meitner-Straße davon rannte. Es soll sich um einen jüngeren Mann, vermutlich im Alter von etwa 20 Jahren gehandelt haben, der einen hellgrauen Jogginganzug und graue Schuhe trug. Seine Kapuze hatte er tief ins Gesicht gezogen. Er hat eine kräftige Figur und ist zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet unter Tel. 07141/18-5231 um Hinweise zu dem Verdächtigen.

Kornwestheim: Straßenverkehrsgefährdung - Auf geparkte Fahrzeuge aufgefahren

Einen Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro verursachte ein 72-jähriger Autofahrer am Dienstagmittag in der Theodor-Heuss-Straße, als er auf zwei geparkte Fahrzeuge auffuhr. Der Mann kam mit seinem Citroen gegen 12:10 Uhr auf Höhe des Otterwegs mutmaßlich aufgrund Sekundenschlafs nach links von der Fahrbahn ab. Er überquerte die Gegenfahrbahn und stieß mit einem am Fahrbahnrand stehenden VW zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW zudem noch auf einen geparkten Mercedes geschoben. Der 72-Jährige erlitt durch den Unfall eine leichte Verletzung und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Ludwigsburg: Alkoholisiert unterwegs

Vermutlich wegen seiner Fahrweise war ein 28-Jähriger in einem VW am frühen Mittwochmorgen einer Polizeistreife in der Stuttgarter Straße aufgefallen. Die Beamten kontrollierten den Fahrer und stellten Alkoholbeeinflussung bei ihm fest. Kurz nach 02:00 Uhr war er auf Höhe der Wilhelmstraße mehrfach nach links gekommen und hatte fast den Bordstein berührt. Mittels Leuchtschrift wurde er zum Anhalten aufgefordert und tat dies auf Höhe des Karlsplatzes. Als die Polizisten ihn ansprachen, nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 28-Jährigen wahr und führten einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis erhärtete den Verdacht, so dass der Fahrer anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen ließ. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: