Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

17.01.2018 – 10:28

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ludwigsburg: Unbekannte schlägt Jugendliche, Kohlenmonoxid ausgetreten, Unfall zwischen PKW und Motorrad

Ludwigsburg (ots)

Ludwigsburg: Unbekannte schlägt Jugendliche

Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, sucht Zeugen, die am Dienstag gegen 17.35 Uhr einen Vorfall am Bahnhof in Ludwigsburg beobachten konnten. Vermutlich aufgrund ihres lauten Gelächters gerieten zwei 14 und 15 Jahre alte Mädchen im Bereich der öffentlichen Toiletten am Westausgang in Streit mit einer unbekannten Frau. Anschließend begaben sich die Jugendlichen in Richtung des Zentralen Busbahnhofs, wo sie erneut auf die Frau trafen. Hier soll diese Beiden jeweils eine Ohrfeige gegeben haben. Die Täterin wurde als etwa 20 bis 25 Jahre alt und circa 165 cm groß beschrieben. Sie hat langes Haar, das zu einem Zopf gebunden war, und trug eine mantelähnliche dunkle Jacke sowie helle Jeans.

Ludwigsburg: Kohlenmonoxid ausgetreten

Ein Notarzt, zwei Rettungswagen sowie vier Fahrzeuge und 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ludwigsburg und die Polizei rückten am frühen Mittwochmorgen in die Wernerstraße in die Luwigsburger Weststadt aus. Kurz vor 05.00 Uhr hatte eine Frau bemerkt, dass die 26 Jahre alte Tochter bewusstlos in ihrem Bett lag und einen Notruf abgesetzt. Beim Betreten der Wohnung schlugen die von den Rettungskräften getragenen Kohlenstoffmonoxid-Warnmelder Alarm. Mutmaßlich konnte das Kohlenmonoxid aus einer Gastherme im Nebenraum austreten und verteilten sich anschließend in den Räumen. Die 26-Jährige und auch ihre 64 und 65 Jahre alten Eltern erlitten CO-Vergiftungen. Lebensgefahr bestand nicht. Sie wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Haupthahn der Gasleitung wurde verschlossen. Ein Fachmann muss die Heizungsanlage nun überprüfen.

Ludwigsburg: Unfall zwischen PKW und Motorrad

Am Dienstag ereignete sich gegen 15.40 Uhr in der Schlossstraße in Ludwigsburg ein Unfall zwischen einer VW-Lenkerin und einem Motorradfahrer, zu dem das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, noch Zeugen sucht. Die 21 Jahre alte VW-Fahrerin befuhr die Bundesstraße 27 in Richtung Heilbronner Tor. Kurz nach Ende des Tunnels wollte sie ganz nach rechts wechseln, um weiter in die Marbacher Straße zu fahren. Vermutlich übersah sie hierbei einen 20 Jahre alten Motorradfahrer, der sich bereits auf dieser Spur befand. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 20 Jährige seine Honda abrupt abbremsen und stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung