Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Jettingen: Fahrlässiger Umgang mit Feuerwerkskörper; Sindelfingen: Fahrzeugbrand mit hohem Sachschaden; Weil der Stadt: Brand in einem Mehrfamilienhaus mit drei Verletzten

Ludwigsburg (ots) - Jettingen: Fahrlässiger Umgang mit Feuerwerkskörper

Fahrlässiger Umgang mit Feuerwerkskörpern führte in der Silvesternacht, kurz vor 01.00 Uhr, zu einem Einsatz der Jettinger Feuerwehr in der Stahlstraße. Ein in einem Garten stehendes Kunststoffzelt geriet durch einen Feuerwerkskörper in Brand. In dem Zelt befand sich eine komplette Holzspaltanlage samt Förderband. Vor dem Zelt stand ein Radlader. Beide Maschinen wurden durch das Feuer beschädigt. Nur durch das rasche Eingreifen der Jettinger Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Der Schaden an den Maschinen kann noch nicht beziffert werden. Die Feuerwehr Jettingen war mit drei Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort. Zur Unterstützung war eine Drehleiter der Wehr aus Herrenberg mit drei Mann im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Fahrzeug und zwei Kräften vor Ort. Die Polizei war mit zwei Fahrzeugen und vier Mann im Einsatz.

Sindelfingen: Fahrzeugbrand mit hohem Sachschaden

In der Silvesternacht, kurz nach Mitternacht, wurde dem Polizeirevier Sindelfingen von einem Zeugen gemeldet, dass in der Bahnhofstraße ein Fahrzeug brennen würde. Die sofort alarmierten Kräfte der Feuerwehr und Polizei konnten einen brennenden Pkw im Bereich der Bahnhofstraße, Einmündung Zum Feger, feststellen. Durch rasches Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Bürogebäude verhindert werden. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden, dennoch war am neuwertigen Daimler-Benz Kombi der E-Klasse der Motorblock komplett verschmolzen. Das Fahrzeug war erst im Juni 2017 zugelassen worden. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Die Sindelfinger Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort. Während den Löscharbeiten war die Bahnhofstraße kurzfristig gesperrt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen unter Telefon 07031 / 6970 in Verbindung zu setzen.

Weil der Stadt: Brand in einem Mehrfamilienhaus mit drei Verletzten

Zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus mussten die Rettungskräfte in der Silvesternacht gegen 00.45 Uhr ausrücken. Es wurde ein Brand im Flur des vierten Obergeschoss gemeldet. Die Flammen konnten durch die Feuerwehr aus Weil der Stadt sofort gelöscht werden. Ermittlungen zur Brandursache ergaben, dass wahrscheinlich eine abgerannte, noch glimmende Feuerwerksbatterie, die auf einer Kunststoffwerkzeugkiste abgelegt wurde, ursächlich war. Der Schaden am Flur des Mehrfamilienhauses wurde auf 20.000 Euro geschätzt. Drei Bewohner des Gebäudes im Alter von 14, 18 und 52 Jahren wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch die Rettungskräfte vor Ort behandelt. Die Wehr aus Weil der Stadt war mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und sechs Mann sowie die Polizei mit einer Streife vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: