Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

22.12.2017 – 14:53

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bietigheim-Bissingen: Linienbus mit Flasche beworfen; Ludwigsburg: handgreifliche Auseinandersetzung vor Asylunterkunft

Ludwigsburg (ots)

Bietigheim-Bissingen: Linienbus mit Flasche beworfen

Glücklicherweise glimpflich verlief die Attacke auf einen Linienbus am Donnerstag kurz nach 14.00 Uhr in der Stuttgarter Straße in Bietigheim-Bissingen. Während der 54 Jahre alte Busfahrer im Bereich des Bahnhof-Parkhauses in Richtung Ludwigsburg unterwegs war, flog urplötzlich eine Wodka-Flasche auf seine Windschutzscheibe. Die Scheibe sprang, so dass die Sicht des Fahrers erheblich eingeschränkt wurde. Der 54-Jährige stieg hierauf in die Bremse. Zu einem Unfall kam es in Folge dessen glücklicherweise nicht. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht nun Zeugen, die diese Attacke beobachten konnten. Ein etwa 50 Jahre alter, mit einer schwarzen Jacke bekleideter Mann, der circa 170 cm groß ist, graue Haare hat und einen Schnauzbart trägt, befand sich in der Nähe. Des Weiteren sollen sich mehrere Jugendliche im Parkhaus aufgehalten haben.

Ludwigsburg: handgreifliche Auseinandersetzung vor Asylunterkunft

Mehrere Streifenwagenbesatzungen rückten am Donnerstagabend in die Hermann-Hagenmeyer-Straße in Ludwigsburg aus, nachdem dort eine Schlägerei zwischen zwei Personengruppen vor einer Asylunterkunft gemeldet worden war. Vermutlich war ein Streit wegen ein Paar Schuhe ursächlich für die Auseinandersetzung. Gegen 19.30 Uhr kam es zu der Streitigkeit, in deren Verlauf ein 18-Jähriger wohl versuchte zwei 20 Jahre alte Männer mit einem Messer zu verletzten. Das Polizeirevier Ludwigsburg ermittelt nun wegen versuchter schwerer Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell