Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Alkoholunfall in Ludwigsburg; Verkehrsunfallflucht in Ludwigsburg; Einbruch in Hemmingen

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg-Eglosheim: Alkoholisiert Unfall verursacht und geflüchtet

Vermutlich weil sich ein 32-Jähriger alkoholisiert an das Steuer eines Mercedes-Sprinter setzte, kam es am Mittwoch gegen 21:35 Uhr in Ludwigsburg-Eglosheim zu einem Verkehrsunfall. Der junge Mann war auf der Frankfurter Straße in Richtung der Heilbronner Straße unterwegs. Im Bereich einer Bahnunterführung touchierte er einen Brückenpfeiler, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn der Heilbronner Straße. Hierbei musste eine entgegenkommende 27-jährige BMW-Lenkerin abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Mercedes zu verhindern. Im weiteren Verlauf fuhr der 32-Jährige über einen Grünstreifen und prallte frontal gegen einen Land Rover, der in einer angrenzenden Anwohnerstraße im Bereich eines Cafés abgestellt war. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen weiteren geparkten VW geschoben. Nach dem Unfall begaben sich die 27-jährige BMW-Lenkerin und ihr 30 Jahre alter Beifahrer zum Mercedes, um Erste Hilfe zu leisten. Sie öffneten die Fahrertür und trafen auf den 32-Jährigen, der im Anschluss daran den 30-Jährigen wohl leicht beiseite stieß und zu Fuß davon rannte, ohne sich um den entstandenen Gesamtschaden von rund 9.000 Euro zu kümmern. Im Zuge der eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte der flüchtige 32-Jährige an der S-Bahn Haltestelle "Favoritepark" angetroffen werden. Da die hinzugerufenen Polizeibeamten Alkoholgeruch wahrnahmen, musste sich der Mann nach einem Atemalkoholtest einer Blutentnahme unterziehen. Wie sich herausstellte, ist er zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der Mercedes und der Land Rover waren durch den Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Ludwigsburg: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstag gegen 13:50 Uhr in Ludwigsburg ereignete, sucht das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, nach Zeugen. Eine 20 Jahre alte Fiat-Lenkerin war auf der Schlossstraße (B27) in Richtung Stuttgart auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Aufgrund eines Baustellenfahrzeugs, das auf dem rechten Fahrstreifen stand, wechselte die junge Frau frühzeitig auf den mittleren Fahrstreifen. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der vor dem Fiat auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, zog ebenfalls auf die mittlere Spur. Dabei übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit die 20-Jährige, die in der Folge auf den linken Fahrstreifen ausweichen musste, um eine Kollision mit dem Unbekannten zu vermeiden. Dabei stieß sie mit einem 37-jährigen Opel-Fahrer zusammen, der die linke Spur befuhr. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 1.000 Euro zu kümmern, setzte der Unbekannte, der möglicherweise mit einem schwarzen Mercedes unterwegs war, fort.

Hemmingen: Einbruch in Wohnhaus

Über ein Fenster, das er aufhebelte, gelangte ein bislang unbekannter Täter am Mittwoch zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr in ein Wohnhaus in der Schellingstraße in Hemmingen. Der Einbrecher durchsuchte anschließend mehrere Zimmer im Erd- und Obergeschoss. Vermutlich stieß er jedoch auf nichts Stehlenswertes, so dass er sich ohne Beute wieder davon machte. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 200 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Hemmingen, Tel. 07150/2092-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: