Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8/Neuhausen auf den Fildern: Unfall mit 55.000 Euro Sachschaden

Ludwigsburg (ots) - Ein schwer verletzten Sprinter-Fahrer und Sachschaden in Höhe von etwa 55.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 14.10 Uhr im Bereich der Autobahnanschlussstelle Esslingen in Fahrtrichtung Karlsruhe ereignete. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der 47 Jahre alter Sprinter-Fahrer, der vermutlich auf der linken Spur unterwegs war, nach rechts, fuhr über alle drei Fahrstreifen bis auf den Beschleunigungsstreifen und prallte anschließend gegen die Leitplanke. Dort schlittere sein Fahrzeug schließlich entlang und stieß im weiteren Verlauf in das Heck eines Sattelzugs, dessen Fahrer gerade vom Beschleunigungsstreifen auf die Durchgangsfahrbahn wechseln wollte. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Sprinter wieder zurück auf die Autobahn und kollidierte auf der mittleren Spur mit dem Renault eines 77-Jährigen, bevor er schließlich in die links verlaufenden Leitplanken knallte. Der 47 Jahre alte Fahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sprinter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme waren die Anschlussstelle Esslingen in Fahrtrichtung Karlsruhe und die Autobahn voll gesperrt. Gegen 15.45 Uhr wurden die Sperrungen bis auf die rechte Spur der Durchgangsfahrbahn aufgehoben. Gegen 16.00 Uhr konnte auch die rechte Spur für den Verkehr frei gegeben werden. Es entstand ein Rückstau von mehreren Kilometern. Die Freiwilligen Feuerwehren Denkendorf und Ostfildern befanden sich mit insgesamt 23 Wehrleuten und fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: