Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

14.08.2017 – 13:07

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: Brandalarm; Weil im Schönbuch: Jugendliche steigen in Gebäude ein

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Brandalarm

Am Sonntag gegen 13.30 Uhr rückten insgesamt 33 Wehrleute und sieben Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Böblingen in die Hanns-Klemm-Straße in Böblingen aus, nachdem es in einer Elektronikfirma zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Um in das Gebäude zu gelangen, musste die Feuerwehr eine Zugangstür gewaltsam öffnen. Im Innern stellten sie fest, dass der Rauch aus dem Untergeschoss empor quoll. Mit Atemschutzausrüstung bahnten sich die Einsatzkräfte schließlich ihren Weg in den Keller. Es stellte sich heraus, dass vermutlich ein technischer Defekt zum Brand eines Testmotors geführt hatte. Das Feuer war glücklicherweise nicht auf das Gebäude übergesprungen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 15.000 Euro belaufen.

Weil im Schönbuch: Jugendliche steigen in Gebäude ein

Mutmaßlich weil sie rauchen wollten, stiegen vier 15 und 16 Jahre alte Jugendliche am Sonntag gegen 19.15 Uhr in den Keller eines Geschäfts- und Wohnhaus in der Ortsmitte in Weil im Schönbuch ein. Um ins Innere zu gelangen, schlugen sie ein im Untergeschoss gelegenes Fenster ein und kletterten hinein. Eine Nachbarin beobachtete dies allerdings und alarmierte die Polizei. Mehrere Beamte umstellten zunächst das Gebäude und durchsuchten es anschließend. Hierbei stießen sie auf die vier Jungs, die sie vorläufig festnahmen. Die Jugendlichen wurden im weiteren Verlauf an Erziehungsberechtigte übergeben. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung