Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8/Sindelfingen: Arbeitsmaschine und Europalette von Parkplatz gestohlen; Hildrizhausen: aggressiver 29-Jähriger in Hildrizhausen unterwegs

Ludwigsburg (ots) - BAB 8 /Sindelfingen: Werkzeug und Europaletten von Parkplatz entwendet

In der Nacht zum Dienstag suchten Unbekannte die Baustelle auf dem Parkplatz Sommerhofen entlang der Bundesautobahn 8 heim und versuchten zunächst einen dort stehenden Baucontainer aufzuhebeln, als dies misslang entwendeten sie eine auf dem Gelände stehende Rüttelplatte im Wert von etwa 5.000 Euro. Außerdem ließen die Unbekannten 30 Europaletten mitgehen. Der Wert des Diebesguts beträgt insgesamt etwa 5.300 Euro. Der Sachschaden am Baucontainer wird mit 1.500 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, entgegen.

Hildrizhausen: aggressiver 29-Jähriger in Hildrizhausen unterwegs

Ein 29 Jahre alter Mann, der zunächst am Dienstagvormittag und schließlich auch am Nachmittag in Hildrizhausen durch seine aggressive Verhaltensweise auffiel, musste schlussendlich in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden. Kurz vor 11.00 Uhr traf der 29-Jährige in der Tübinger Straße auf eine 77 Jahre alte Passantin, der er grundlos ins Gesicht schlug. Nur wenige Minuten später wurde auch eine 61-Jährige in der Länderstraße Opfer des aggressiven Mannes. Sie stieß er um und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Beide Frauen wurden leicht verletzt. Ein 10 Jahre alter Junge, der teilweise Zeuge der zweiten Tat wurde, alarmierte sofort seinen Vater, der wiederum die Polizei verständigte. Doch trotz des Einschreitens der Beamten des Polizeipostens Holzgerlingen am Vormittag kam es kurz nach 15.00 Uhr zu einem erneuten Vorfall. In einer Bäckerei in der Altdorfer Straße beleidigte der Tatverdächtige eine 56 Jahre alte Angestellte, schrie lauthals herum und schlug auf den Tresen. Die Polizei wurde ein weiteres Mal alarmiert. Und auch gegenüber den Beamten wurde der Mann beleidigend. Der 29-Jährige, der mutmaßlich unter dem Eindruck einer psychischen Ausnahmesituation stand, wurde letztlich in einer psychiatrischen Einrichtung gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: