Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

01.08.2017 – 15:26

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Randalierer in Rutesheim, Brand in Altdorf

Ludwigsburg (ots)

Rutesheim: Jugendliche Randalierer erwischt

Einen schlechten Scherz erlaubten sich drei Jugendliche am frühen Dienstagmorgen, als sie sich auf der Landesstraße 1180 an Baustellenschildern zu schaffen machten. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte kurz nach 05:00 Uhr die Polizei, die das Trio am linken Fahrbahnrand kurz vor Perouse ausfindig machte. Die Jugendlichen rannten in Richtung Rutesheim davon und versuchten schließlich in einen Wald zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß konnten die Polizisten die beiden 14 und 16 Jahre alten Mädchen sowie einen 16-jährigen Jungen festhalten. Sie mussten die zahlreichen umgeworfenen und herausgerissenen Leitbaken unter den Augen der Ordnungshüter wieder aufstellen. Ein Sachschaden ist vermutlich nicht entstanden.

Altdorf: Küchenbrand

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 120.000 Euro forderte ein Brand, der sich am Dienstag gegen 11:00 Uhr in einem Wohnhaus in der Birkenstraße ereignete. Als das Feuer entstand, hatte die 82 Jahre alte Bewohnerin das Gebäude kurzzeitig verlassen und wurde bei ihrer Rückkehr von Nachbarn auf den Brand aufmerksam gemacht. Sie blieb unverletzt. Als vermutliche Brandursache kommt ein wohl eingeschalteter Herd in Frage. Außerdem griffen die Flammen noch auf ein angrenzendes Zimmer über. Das Haus ist nach dem Vorfall vorerst nicht mehr bewohnbar, die 82-Jährige kam bei Familienangehörigen unter. Die Feuerwehren Altdorf, Hildrizhausen und Böblingen waren mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort und bekämpften die Flammen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg