Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

27.04.2017 – 13:55

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Gerlingen, Hundebiss in Marbach am Neckar, Verkehrsunfall auf der BAB 8 - Gem. Heimsheim

Ludwigsburg (ots)

Gerlingen: Mobiltelefone aus Pkw gestohlen

Auf zwei Mobiltelefone hatte ein Dieb es abgesehen, der am Dienstag zwischen 13:45 und 13:50 Uhr in der Weilimdorfer Straße in Gerlingen zuschlug. Auf bislang nicht bekannte Art und Weise gelangte der Täter in das Innere eines grauen Mercedes Cabriolet, das auf dem Parkplatz eines Discounters abgestellt war und entwendete die Telefone. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Gerlingen, Tel.: 07156/9449-0, entgegen.

Marbach am Neckar: Kind von Hund gebissen und leicht verletzt

Glücklicherweise mit leichter Verletzung kam eine Neunjährige davon, nachdem sie am Samstag gegen 09:45 Uhr auf der Haffnerstraße von einem Hund gebissen worden war. Das Mädchen fuhr auf dem Fahrrad in Richtung Schillerhöhe in Marbach am Neckar. Zwei bislang unbekannte Frauen kamen ihr mit einem kleinen weißen und einem größeren schwarzen Hund entgegen. Als das Mädchen an ihnen vorbeifuhr, wurde sie von dem schwarzen Hund, der etwa 40 bis 50 cm groß ist, gebissen und dadurch leicht verletzt. Die Polizeihundeführerstaffel des Präsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, bittet Zeugen, die Angaben zum Geschehen machen können und insbesondere die beiden Frauen, sich zu melden.

BAB 8 - Gem. Heimsheim: Gegen Baum geprallt

Mit dem Schrecken kam die Besatzung eines Fiat davon, nachdem sie am Mittwochnachmittag auf der A 8, zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Heimsheim, in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Der 45-jährige Fahrer war auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Dreieck Leonberg unterwegs und wollte an der Ausfahrt Heimsheim abfahren. Vermutlich bemerkte er die Ausfahrt zu spät und versuchte trotzdem auf den rechten Fahrstreifen und anschließend den Verzögerungsstreifen zu gelangen. Da er zudem mutmaßlich mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr, kam das Auto von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Meter über die dortige Grünfläche, bis es mit einem Baum kollidierte. Glücklicherweise blieben sowohl der Fahrer, als auch sein 35-jähriger Beifahrer unverletzt. Der Fiat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Höhe der Flurschäden konnte noch nicht beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung