Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

20.02.2017 – 14:51

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Jettingen-Oberjettingen: Mehrere Fahrzeuge beschädigt; Herrenberg-Gültstein: Jugendliche bei Automatenaufbruch überrascht

Ludwigsburg (ots)

Jettingen-Oberjettingen: Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Einen Sachschaden von etwa 1000 Euro richtete ein bislang unbekannter Täter an, der in der Nacht zum Sonntag in der Sindlinger Straße in Oberjettingen sein Unwesen trieb. An drei geparkten Fahrzeugen beschädigte der Unbekannte die jeweiligen Außenspiegel und machte sich anschließend aus dem Staub. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gäu, Tel. 07032/95491-0, in Verbindung zu setzen. Zudem werden weitere Geschädigte, deren Fahrzeuge möglicherweise ebenfalls beschädigt worden sind, gebeten sich zu melden.

Herrenberg-Gültstein: Jugendliche bei Automatenaufbruch überrascht

Nach dem Hinweis aufmerksamer Zeugen haben Polizeibeamte am Sonntag in Herrenberg-Gültstein zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren nach einem versuchten Automatenaufbruch vorläufig festgenommen. Gegen 17:25 Uhr machten sie sich in der Hirsauer Straße an einem Kaugummiautomaten zu schaffen, wurden durch die beiden Zeugen überrascht und flüchteten. Während einer der Tatverdächtigen eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte, machten die Beamten seinen Komplizen kurz darauf ausfindig. Ob die Jugendlichen für weitere Automatenaufbrüche in der vergangenen Woche verantwortlich sind, müssen die polizeilichen Ermittlungen noch ergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg