Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

08.02.2017 – 14:15

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: Unfall fordert zwei Leichtverletzte; Sindelfingen: Medizinischer Notfall führt zu Unfall

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Unfall fordert zwei Leichtverletzte

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden von etwa 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, gegen 07.20 Uhr in Böblingen ereignete. Eine 51 Jahre alte Subaru-Fahrerin war auf der Spielbergstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung mit der Schönaicher Straße geradeaus weiter in die Kalkofenstraße fahren. Nachdem sie zunächst an einem Stoppschild angehalten hatte, fuhr sie in den Kreuzungsbereich ein und stieß mit dem von links kommenden, vorfahrtsberechtigten BMW eines 23-Jährigen zusammen. Durch den starken Aufprall zogen sich beide Fahrzeuglenker leichte Verletzungen zu. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Sindelfingen: Medizinischer Notfall führt zu Unfall

Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme eines 66-jährigen Fahrzeuglenkers, kam es am Mittwoch, gegen 07:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Sindelfingen. Der 66-Jährige war auf der Straße "Lange Anwanden" unterwegs, als er mit seinem Mercedes plötzlich auf die linke Fahrbahnseite geriet und dort mit dem entgegenkommenden Honda einer 33-jährigen Frau zusammenstieß. Nach dem Aufprall fuhr der 66-jährige Fahrer noch ein Stück rückwärts, bis er schließlich an einer angrenzenden Mauer zum Stehen kam. Der Rettungsdienst kümmerte sich vor Ort um den 66-Jährigen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell