Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

31.01.2017 – 09:45

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Holzgerlingen: Unbekannter versucht Taxifahrer auszurauben

Ludwigsburg (ots)

Wegen versuchten Raubes ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Böblingen derzeit gegen einen noch Unbekannten, der am Montagabend einen Taxifahrer in Holzgerlingen berauben wollte. Der Täter, der aus Richtung eines Einkaufszentrums kam, stieg gegen 21.00 Uhr am Bahnhof in Böblingen in das Taxi des 61 Jahre alten Fahrers und ließ sich anschließend nach Holzgerlingen in die Weihdorfer Straße bringen. Gegen 21.15 Uhr hielt das Taxi im Bereich einer Sporthalle und der 61-Jährige nannte dem Unbekannten den Fahrpreis. Der Räuber übergab dem Fahrer hierauf einen Geldschein. Als dieser seinen Geldbeutel öffnete, um das Wechselgeld heraus zu holen, versuchte der Täter in das Portemonnaie zu greifen. Indem er nach dessen Hand schnappte, konnte der Taxifahrer dies verhindern. Es entstand jedoch ein Gerangel zwischen den beiden Männern. Währenddessen schlug der Unbekannte dem Taxifahrer ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Als dieser um Hilfe rief, verließ der Räuber das Fahrzeug. Der 61-Jährige begann nun Geld und Dokumente aufzusammeln, die aus dem Geldbeutel gefallen waren. Hierzu öffnete er die Fahrertür, an der der Räuber erneut auftauchte und abermals versuchte in das Portemonnaie zu fassen, das der 61-Jährige immer noch in der Hand hielt. Wieder wehrte sich der Taxifahrer und vertrieb den Räuber schlussendlich, der ohne Beute in Richtung einer nahegelegenen Schule flüchtete. Der Täter wurde als etwa 185 cm groß, sehr schlank und jünger als 20 Jahre alt beschrieben. Er hat einen dunkleren Teint und dunkle, kurze Haare. Er trug eine hellbraune Jacke, ähnlich einer Lederjacke, sowie dunkelgraue Jeans. Der Mann hatte zunächst eine dunkle Wollmütze auf, die er während des Gerangels jedoch verlor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung