Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

02.01.2017 – 10:34

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8
Rutesheim: Unfall nach Sekundenschlaf; Weil im Schönbuch: Verkehrsunfallflucht; Leonberg: Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Ludwigsburg (ots)

BAB 8 / Rutesheim: Unfall nach Sekundenschlaf

Vermutlich weil ein 20-Jähriger am Steuer seines VW-Transporters einnickte, kam es am Sonntag, kurz nach 09:00 Uhr, auf der A 8 in Richtung Karlsruhe zu einem Unfall. Der junge Fahrer war zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Heimsheim auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs, als er ungebremst auf den VW-Passat eines 60-jährigen Mannes auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 20-jährige Fahrer, sein 28 Jahre alter Beifahrer sowie eine 27-jährige Mitfahrerin im VW-Passat leicht verletzt. Darüber hinaus wurde ein Hund, der sich zusammen mit zwei weiteren Hunden im Auto des 60-Jährigen befand, leicht verletzt. Ein brauner Jagdhund sprang nach dem Zusammenstoß durch die beschädigte Heckscheibe und rannte über die Autobahn in eine unbekannte Richtung davon. Die Suche nach dem braunen Tier verlief bislang ohne Erfolg. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 17.500 Euro geschätzt.

Weil im Schönbuch: Verkehrsunfallflucht

Einen Sachschaden von etwa 1.500 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Freitag und Sonntag an einem Audi, der in der Tübinger Straße in Weil im Schönbuch abgestellt war. Der Verursacher beschädigte das Fahrzeug vermutlich im Vorbeifahren und machte sich anschließend aus dem Staub. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, entgegen.

Leonberg: Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, sucht Zeugen, die am Sonntagmorgen gegen 06:00 Uhr in Leonberg einen tätlichen Angriff beobachten konnten. Nachdem ein 29-Jähriger in der Graf-Ulrich-Straße eine Diskothek verlassen hatte und sich auf dem Heimweg befand, wurde er vermutlich von bislang unbekannten Tätern in der Grabenstraße angegriffen. Der alkoholisierte Mann wurde auf offener Straße mehrfach geschlagen und dadurch schwer verletzt. Er musste in der Folge im Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg