Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

29.09.2016 – 09:44

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Leonberg: Geschäft mit stinkender Flüssigkeit verunreinigt und Küchenbrand; Sindelfingen: Fußgägnerin schwer verletzt

Ludwigsburg (ots)

Leonberg: Geschäft mit stinkender Flüssigkeit verunreinigt

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Sachbeschädigung geben können, die zwischen Sonntag und Montag auf dem Marktplatz in Leonberg begangen wurde. Bislang unbekannte Täter verteilten eine transparente Flüssigkeit auf der Fassade und dem Eingang eines Geschäfts, die einen äußerst üblen, undefinierbaren Geruch abgibt. Darüber hinaus lässt sich die unbekannte Substanz auch nicht entfernen. Der hierdurch entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Leonberg-Höfingen: Küchenbrand

Ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro entstand am Mittwoch kurz vor 12.00 Uhr bei einem Küchenbrand in der Elsa-Brandström-Straße in Höfingen. Eine 26 Jahre alte Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses erhitzte Öl in einem Topf und ließ diesen dann wohl kurze Zeit unbeaufsichtigt. Als sie plötzlich Qualm in der Wohnung bemerkte, ging sie in die Küche und zog den bereits brennenden Topf vom Herd. Hierbei kam es zu einer Verpuffung, was die Dienstabzugshaube in Brand setzte. Die Frau verließ daraufhin mit ihrer knapp zwei Jahre alten Tochter die Wohnung und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Insgesamt 32 Wehrleute und fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg waren am Brandort eingesetzt und löschten den Brand zügig. Bis auf weiteres ist die Wohnung jedoch nicht bewohnbar. Die Frau und ihre Familie kamen bei Verwandten unter. Verletzt wurde niemand.

Sindelfingen-Hinterweil: Fußgängerin schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste eine 59 Jahre alte Frau am Mittwoch vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie gegen 12.00 Uhr in der Guttenbrunnstraße in Hinterweil in einen Unfall verwickelte worden war. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah ein 32-jähriger Paketzusteller, der im Bereich eines Hauszugangs rückwärtsfuhr, die Fußgängerin und erfasste sie mit dem Fahrzeugheck seines LKW. Die Frau stürzte in der Folge zu Boden und wurde schwer verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg