Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ludwigsburg: Brennende Mülltonne; Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfallflucht; Remseck am Neckar: Nach Unfall geflüchtet

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Brennende Mülltonne

Ein aufmerksamer Passant bemerkte am Montag, gegen 10:30 Uhr, eine brennende Mülltonne in der Karl-Hüller-Straße. Nachdem er die Anwohner verständigt hatte alarmierten diese die Feuerwehr die, mit einem Einsatzfahrzeug und zwei Wehrleuten vor Ort kam. Der Brand war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits von einem Anwohner gelöscht worden. Das Feuer entstand mutmaßlich durch einen Schwelbrand in der Mülltonne der möglicherweise durch glühende Kohle verursacht wurde. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfallflucht

Zwei Leichtverletzte und einen Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag, gegen 09:40 Uhr, auf der Bundesstraße 10 ereignete. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr die Kreisstraße 1685 von Oberriexingen kommend und fuhr nach links auf die Bundesstraße 10 ein. Er überfuhr die durchgezogene Fahrstreifenbegrenzung und wechselte auf die rechte Fahrspur. Dabei achtete er nicht auf den auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Stuttgart fahrenden Mercedes eines 58 Jährigen. Um ein Auffahren zu verhindern, bremste dieser stark ab. Einer nachfolgenden 29 Jährigen gelang es nicht mehr, ihren VW rechtzeitig zu bremsen, so dass sie in der Folge auf den Mercedes auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die 29-Jährige und eine Mitfahrerin im Mercedes leicht verletzt. Ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern, machte sich der Unfallverursacher anschließend aus dem Staub. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Telefon 07042/941-0, sucht Zeugen die Hinweise zum Unfallverursacher geben können.

Remseck am Neckar: Nach Unfall geflüchtet

Bereits am Freitag, gegen 18:30 Uhr, wurde die 66-jährige Fahrerin eines Subaru in einen Verkehrsunfall auf der Ludwigsburger Straße verwickelt. Sie befuhr zum Unfallzeitpunkt die L 1140 von Ludwigsburg kommend in Richtung Neckargröningen. An der Kreuzung zur L 1100 ordnete sie sich auf der Geradeausspur ein und hielt an der rotem Ampel an. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker bog von der L 1100 aus Richtung Hochberg kommend in die L 1140 ein. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er mit seiner linken Fahrzeugseite auf die Fahrspur der 66-Jährigen und streifte den Subaru an der hinteren linken Tür und am Kotflügel hinten links. Ohne sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte auf der L 1140 in Richtung Ludwigsburg. Bei seinem Auto soll es sich um einen schwarzen Audi A4 handeln. Das Polizeirevier Kornwestheim, Telefon 07154/1313-0, sucht Zeugen die Hinweise zum Unfallverursacher geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: