Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

12.08.2016 – 13:44

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Besigheim: 54-Jähriger alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs; Bietigheim-Bissingen: Unbekannter belästigt Mädchen; Marbach am Neckar: Diebe unterwegs; Asperg: Gaststätteneinbruch

Ludwigsburg (ots)

Besigheim: 54-Jähriger alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Eine nicht alltägliche Situation beobachtete ein Zeuge am Donnerstagabend, gegen 22.00 Uhr, im Wohngebiet "Korea" in Besigheim. Ein Mann lag auf der Straße, daneben stand ein Fiat. Im weiteren Verlauf rappelte sich der vermeintlich alkoholisierte Fahrzeuglenker auf, stieg in den Wagen und setzte seine Fahrt fort. Daraufhin alarmierte der Zeuge die Polizei und versuchte den Fiat zu verfolgen, der "kreuz und quer" durch das Wohngebiet gesteuert wurde. Im Bereich der Aystraße stellte der Fahrer den PKW schließlich ab und flüchtete zu Fuß in ein stark bewachsenes Gelände, das sich zwischen Mehrfamilienhäusern befindet. Dort begannen die Beamten zu suchen und konnten ihn in einem Gebüsch versteckt ausmachen. Wiederholt wurde er durch die Beamten aufgefordert, sein kaum einsehbares Versteck zu verlassen. Die Polizisten drohten daraufhin auch den Einsatz des Diensthundes mehrfach an. Doch auch hierauf reagierte der 54-Jährige nicht. Als ein Hundeführer daraufhin in gebückter Haltung mit seinem angeleinten Diensthund in das dunkle Buschwerk hineinschlüpfte, spürte der Hund den Mann auf und biss zu. Der alkoholisierte 54-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Den Schlüssel des Fiat hatte er noch seiner Hand. Da er durch den Biss schwere Verletzungen erlitten hatte, musste er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Erst umfangreiche Ermittlungen förderte in der Folge die Identität des 54-Jährigen, der diese nicht Preis geben wollte, zu Tage. Es stellte sich heraus, dass er sich nicht nur alkoholisiert, sondern auch ohne Führerschein hinter das Steuer des Wagens gesetzt hatte. Der 54-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Darüber hinaus müssen auch die Besitzverhältnisse den Fiat betreffend noch geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Bietigheim-Bissingen: Unbekannter belästigt Mädchen

Ein bislang unbekannter Mann belästigte am Donnerstag gegen 17.20 Uhr auf dem Enzsteg in Bietigheim ein 13 Jahre altes Mädchen. Die 13-Jährige kam aus Richtung der Holzgartenstaße und traf beim Überqueren des Stegs auf den Unbekannten, der dort zu warten schien. Nachdem sie an ihm vorbei gegangen war, lief der Mann hinter ihr her. Er sprach das Mädchen an und machte anzügliche Komplimente und Bemerkungen. Sie gab ihm zu verstehen, dass sie das nicht möchte, worauf er sie im Bereich eines Imbiss unterhalb der Auwiesenbrücke schließlich in Ruhe ließ. Der Täter soll etwa 170 bis 175 cm groß und circa 45 Jahre alt sein. Er hat einen dunklen Teint, trug ein rotes T-Shirt, eine beigefarbene Schildmütze und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, bittet Zeugen, sachdienliche Hinweise zu melden.

Marbach am Neckar-Rielingshausen: Diebe unterwegs

In der Nacht zum Freitag trieben bislang unbekannte Täter in der Siemensstraße in Rielingshausen ihr Unwesen. Die Diebe kletterten zunächst über das Hoftor auf ein Firmengrundstück und demontierten anschließend den Elektroantrieb des Tors. In der Folge war es ihnen möglich das Hoftor aufzuschieben und mit einem Fahrzeug auf das Gelände zu fahren. Dann machten sie sich an zwei LKW-Containern zu schaffen, in denen sich Säcke mit Altkleidern befanden und stahlen Textilien und Schuhe im Gesamtwert von etwa 2.500 Euro. Den Elektromotor, dessen Wert sich auf einen weiteren vierstelligen Betrag beläuft, ließen sie ebenfalls mitgehen. Vermutlich waren die Einbrecher mit einem weißen Kleintransporter mit ausländischem Kennzeichen unterwegs. Das Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel. 07144/900-0, bittet Zeugen, sich zu melden.

Asperg: Gaststätteneinbruch

Vermutlich auf Bargeld hatten es unbekannte Einbrecher abgesehen, die am Freitag zwischen 00:50 und 09:00 Uhr eine Gaststätte in der Filsstraße heimsuchten. Mit einem Stein warfen sie eine Fensterscheibe ein und stiegen in das Lokal ein. Auf ihrer Suche nach Diebesgut durchwühlten sie diverse Schubladen und machten sich an Geldspielautomaten zu schaffen. Ob ihnen dabei auch Beute in die Hände fiel, ist noch nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden wurde mit 500 Euro angegeben. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, melden sich bitte beim Polizeiposten Asperg unter Tel. 07141/62033.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg