Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

16.07.2016 – 21:56

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Großbottwar: Stallung und Reithalle in Brand geraten

Ludwigsburg (ots)

Am Samstag wurde der Integrierten Leitstelle Ludwigsburg gegen 16.37 Uhr mitgeteilt, dass in der Heilbronner Straße eine Stallung brennen würde. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich eine südlich an eine Reithalle unmittelbar anschließende Stallung sowie darin gelagerte Heu- bzw. Strohballen im Vollbrand. Der Brand war bereits in Teilen auf die sich anschließende Reithalle übergegangen. Zur Bewältigung der Löschmaßnahmen waren die Feuerwehren Großbottwar, Winzerhausen, Oberstenfeld, Marbach am Neckar, Besigheim, Pleidelsheim, Steinheim an der Murr und Ludwigsburg mit mindestens zehn Fahrzeugen und 84 Einsatzkräften vor Ort. Dabei kamen auch zwei Drehleitern zum Einsatz. Der Rettungsdienst war vorsorglich mit drei Fahrzeugen sowie einem zusätzlichen Notarzteinsatzfahrzeug anwesend. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde der Brand unter Kontrolle gebracht. Aufgrund der bis in die frühen Abendstunden andauernden Rauchentwicklung wurden die Anwohner gebeten, vorsorglich Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Bürgermeister der Stadt Großbottwar sowie Verantwortliche der betroffenen Gebäude waren anwesend, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. In einem abseits stehenden Pferdestall wurden alle sich darin befindliche Tiere evakuiert und in Ersatzstallungen untergebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 100.000 Euro. Personen und Tiere wurden nicht verletzt. Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung