Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Weissach-Flacht: Auseinandersetzung im Linienbus - Geschädigte und Zeugen gesucht; Renningen: 16-jährige Fußgängerin von PKW erfasst; Herrenberg: Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen

Ludwigsburg (ots) - Weissach-Flacht: Auseinandersetzung im Linienbus - Geschädigte und Zeugen gesucht

Aus bislang unbekannter Ursache gerieten am Sonntag, gegen 18:20 Uhr, in der Weissacher Straße im Ortsteil Flacht ein 58- und ein 30-Jähriger in einem Bus der Linie 634 aneinander. Während der Fahrt von Weissach nach Flacht kam es zwischen den beiden Männern im vorderen Teil des Busses zunächst zu einem verbalen Streit, der in der Folge in eine handgreifliche Auseinandersetzung überging. Der 58-Jährige sprühte den jüngeren Mann Pfefferspray ins Gesicht, der dadurch zu Boden ging und leicht verletzt wurde. Durch die Sprühattacke verteilte sich das Reizgas im gesamten Bus, woraufhin der Busfahrer an der Bushaltestelle "Flacht Ortsmitte" anhielt und die weiteren Fahrgäste ausstiegen ließ. Diesen Zwischenstopp nutzte der 58-jährige und machte sich aus dem Staub. Er konnte jedoch von der Polizei ermittelt werden. Der verletzte 30-Jährige musste vom Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. Nachdem der Bus belüftet war, konnte der Busfahrer seine Fahrt fortsetzen. Der Polizeiposten Rutesheim, Tel. 07152/99910-0, sucht mögliche weitere Geschädigte, die durch den Reizstoffeinsatz verletzt wurden und Zeugen, die Angaben zu der Auseinandersetzung machen können.

Renningen: 16-jährige Fußgängerin von PKW erfasst

Nach dem EM-Spiel kam es am Sonntag, kurz nach Mitternacht, in Renningen zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 16-jährige Fußgängerin verletzt wurde. Zahlreiche feiernde Fußballfans waren noch auf den Gehwegen entlang der Bahnhofstraße unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 42-jähriger mit seinem Opel die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. Kurz nach dem Kreuzungsbereich Lindenstraße und der Jahnstraße passierte er einen Zebrastreifen, den die 16-Jährige gerade überqueren wollte. Als die Jugendliche die Fahrbahn betrat wurde sie von dem herannahenden Opel erfasst und stürzte. Sie musste daraufhin vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Herrenberg: Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen

Zwischen Kuppingen und Nufringen kam es am Sonntag, gegen 09:20 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Auto von der Fahrbahn abgekommen ist. Ein 21-Jähriger befuhr mit einem VW die Kreisstraße 1068, verlor vermutlich aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier kam ihm eine 46-jährige PKW-Lenkerin entgegen, die in der Folge stark abbremsen musste um einen Zusammenstoß zu verhindern. Im weiteren Verlauf kam der junge Mann kurzzeitig nach rechts von der Fahrbahn ab und riss sich im Grünbereich am Fahrzeug den Unterboden auf. Anschließend machte er sich aus dem Staub und fuhr in Richtung Nufringen davon. Während der Unfallaufnahme konnte der 21-Fahrer durch die hinzugerufenen Polizisten ermittelt werden. Die Beamten stellten bei ihm Alkoholgeruch fest, woraufhin er sich einer Blutentnahme unterziehen musste und sein Führerschein beschlagnahmt wurde. Die Freiwilliger Feuerwehr Nufringen war mit drei Fahrzeugen und 14 Wehrleuten im Einsatz, die sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe kümmerten. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: