Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Waldenbuch: 22-jähriger Moped-Fahrer schwer verletzt; Herrenberg: Unfallflucht; BAB 8/Stuttgart: nach Unfall Zeugen gesucht

Ludwigsburg (ots) - Waldenbuch: 22-jähriger Moped-Fahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein 22 Jahre alter Moped-Fahrer in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er am Montag gegen 22.40 Uhr in der Echterdinger Straße in Waldenbuch in einen Unfall verwickelt war. Vermutlich nach einem Überholmanöver, das der stadteinwärts fahrenden Zweiradlenker durchführte, fuhr dieser im weiteren Verlauf über die Gegenfahrspur auf den linksseitig verlaufenden Gehweg. Mutmaßlich wollte er dann die Einmündung der Liebenaustraße passieren und schließlich erneut auf den Gehweg auffahren. Hierbei stieß das Vorderrad der Kreidler gegen die Bordsteinkante. Anschließend fuhr der 22-Jährige auf den Gehweg und touchierte ein Verkehrszeichen. Er durchbrach dann eine Hecke, stürzte und blieb schlussendlich in einem Vorgarten liegen. Mit einem Rettungswagen musste der junge Mann daraufhin in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Moped war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, in Verbindung zu setzen.

Herrenberg: Unfallflucht

Einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der zwischen Samstag 12.00 Uhr und Montag 20.00 Uhr einen Verteilerkasten eines Energieversorgers beschädigte. Vermutlich wurde der Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro beim Rangieren verursacht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, in Verbindung zu setzen.

BAB 8 / Stuttgart: nach Unfall Zeugen gesucht

Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Montag kurz nach 15.00 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen in Fahrtrichtung München ereignete. Ein 54 Jahre alter LKW-Lenker wollte vom rechten auf den freigegebenen Standstreifen wechselte. Hierbei übersah er vermutlich den Smart einer 59-Jährigen und touchierten diesen, so dass sich der PKW in der Folge vor den LKW drehte. Der Smart geriet daraufhin ins Schleudern, stieß mit einem Mercedes eines 55 Jahre alten Fahrers zusammen, der daraufhin gegen die Mittelleitplanke prallte. Der Smart und der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. Die Smart-Fahrerin wurde schwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen bis gegen 16.45 Uhr gesperrt werden. Es entstand eine mehrere Kilometer langer Rückstau.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: