Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfall; Stuttgart: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A8; Leonberg: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Ludwigsburg (ots) - Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfall

Ein 51jähriger Lenker eines Seat befuhr am Samstag, gegen 10.00 Uhr, die Planckstraße und wollte die Kreuzung zur Hans-Krieg-Straße geradeaus zum Floschweg überqueren. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden, bevorrechtigen Pkw Peugeot eines 39Jährigen. Der Seat prallte frontal in die Fahrerseite des Peugeot, welcher bis in die Einmündung des Floschweg geschoben wurde. Die Beteiligte bleiben unverletzt, es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Stuttgart: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A8

Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 28.000 sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag, gegen 19.50 Uhr, auf der BAB A8 auf Höhe des Bosch Parkhauses. Eine 49-jährige Lenkerin eines Gespanns war in Richtung Karlsruhe unterwegs, als ein nachfolgender 47-jähriger Lenker eines VW Passat vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf den Anhänger des Gespanns auffuhr. Das Gespann geriet ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanken, wurde von dort abgewiesen, so dass ein nun folgender 40-jähriger Lenker eines Skoda Fabia trotz eingeleiteter Vollbremsung ein Auffahren auf das Gespann nicht mehr verhindern konnte. Daraufhin schleuderte das Gespann quer über die gesamte Fahrbahn nach rechts und prallte hier gegen die rechten Schutzplanken. Durch diesen Aufprall löste sich der auf dem Anhänger transportierte und zuvor gekaufte Pkw BMW, welcher dadurch über die Schutzplanke in eine dortige Baustellenabsperrung geworfen wurde. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Gespann-Lenkerin, ihr 28-jähriger Beifahrer sowie der Fahrer des Skoda Fabia leicht verletzt. Die Verletzten wurden zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Zur Erstversorgung der Verletzten befanden sich 4 Rettungswagen sowie 1 Notarztwagen mit insgesamt 9 Mann an der Unfallstelle. Aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen bis gegen 23:50 Uhr gesperrt werden. Zum Binden der Betriebsstoffe und Reinigen der Fahrbahn waren die Feuerwehren des Flughafens Stuttgart, sowie die Feuerwache 5 und die freiwillige Feuerwehr Stuttgart-Plieningen mit 6 Fahrzeugen und 24 Mann im Einsatz. Unterstützung erhielten diese durch die AM Kirchheim, welche die Absperrmaßnahmen mit insgesamt 2 Fahrzeugen und 3 Mann durchführten. Während der Reinigungsarbeiten kam es zu einem Rückstau von bis zu 4 km Länge.

Leonberg: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Gesucht wird der Fahrer eines dunklen SUV. Das Fahrzeug war am Samstagmittag, gegen 14:15 Uhr an einem Auffahrunfall auf der A8, Höhe der Ausfahrt Leonberg-Ost, beteiligt. Der 19jährige Fahrer eines Peugeot war unterwegs in Richtung Karlsruhe und fuhr in das Heck des SUV. Während der 19-Jährige anhielt, setzte der Fahrer des dunklen Geländewagens seine Fahrt hingegen fort, obwohl er den Aufprall bemerkte haben musste. Am Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Hinweise zum flüchtigen SUV erbittet die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, 0711 / 6869230.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: