Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

04.04.2016 – 10:20

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Tamm: Einbruch in Getränkelager einer Gaststätte; Besigheim: Vorfahrtsunfall; BAB 8/Stuttgart: Auffahrunfall mit 25.000 Euro Sachschaden; Ludwigsurg: Feuerwehreinsatz

Ludwigsburg (ots)

Tamm: Einbruch in Getränkelager einer Gaststätte

In der Nacht zum Sonntag trieben bislang unbekannte Täter in der Bietigheimer Straße in Tamm ihr Unwesen. Die Diebe hatten es auf das Getränkelager einer Gaststätte abgesehen. Um in das Innere zu gelangen, brachen sie die Garage, in der die Getränke deponiert werden, auf und entwendeten eine noch unbekannte Menge verschiedener Flaschen sowie zwei neuwertige Gartenstühle. Darüber hinaus trugen die Einbrecher zehn Getränkekisten und -kartons aus der Garage heraus, ließen sie jedoch in unmittelbarer Nähe unter Bäumen zurück. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf eine dreistellige Summe belaufen. Der entstandene Sachschaden wurde auf weitere etwa 300 Euro beziffert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Tamm, Tel. 07141/601014, in Verbindung zu setzen.

Besigheim: Vorfahrtsunfall

Drei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von etwa 23.500 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 13.50 Uhr auf der Landesstraße 1113 in Besigheim ereignete. Ein 40 Jahre alter Smart-Fahrer, der die L 1113 aus Richtung der Bundesstraße 27 befuhr, wollte diese verlassen und an der Kreuzung mit der Oststraße weiter geradeaus in Richtung der Albert-Schweitzer-Straße fahren. Aus bislang unbekannter Ursache überfuhr der 40-Jährige die Stopp-Stelle, ohne auf den bevorrechtigten Verkehr zu achten, der die L 1113 aus Richtung der Karlstraße befuhr. In der Folge kollidierte er mit einem 68-jährigen Kia-Fahrer und prallte daraufhin gegen ein Verkehrszeichen. Die beiden Fahrer sowie der 21 Jahre alte Beifahrer im Smart erlitten leichte Verletzungen. Der Kia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Führerschein des 40-Jährigen wurde beschlagnahmt.

BAB 8 / Stuttgart: Auffahrunfall mit 25.000 Euro Sachschaden

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro forderte ein Auffahrunfall, zu dem es am Sonntag gegen 15.15 Uhr zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart kam. Ein 33-jähriger BMW-Lenker, der gemeinsam mit seiner 32 Jahre alten Beifahrerin im stockenden Verkehr in Richtung des Stuttgarter Kreuz unterwegs war, übersah wohl aus Unachtsamkeit, dass sein Vordermann zum Stehen gekommen war. Der BMW stieß so heftig gegen den VW des 34-Jährigen, dass beide PKW nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen, auf dem sich der Unfall ereignet hatte, gesperrt werden.

Ludwigsburg-Grünbühl: Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr Ludwigsburg rückte am frühen Montagmorgen mit insgesamt 23 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen in die Weichselstraße im Stadtteil Grünbühl aus, nachdem dort ein Wohnungsbrand gemeldet worden war. Einem aufmerksamen Bewohner eines Mehrfamilienhauses waren gegen 03.10 Uhr zunächst das Signal eines Rauchmelders und schließlich auch Qualm aufgefallen, der aus der Nachbarwohnung herausquoll. Die alarmierten Einsatzkräfte öffneten die betreffende Wohnung, in der sich der glücklicherweise unverletzte 61-jährige Bewohner befand, und stellten darüber hinaus eine bereits angeschmorte mobile Herdplatte fest, auf der sich ein Topf mit angebranntem Essen befand. Nachdem die Feuerwehr die Wohnung mittels eines Ventilators belüftet hatte, konnte der 61-Jährige in den Räumen bleiben. Über die beschädigte Herdplatte hinaus entstand kein Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg