Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8
Sindelfingen: Verkehrsunfallflucht; Mötzingen: Sachbeschädigung durch Graffiti

Ludwigsburg (ots) - BAB 8 / Sindelfingen: Verkehrsunfallflucht

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro sind die Bilanz einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Sonntag kurz vor 17.00 Uhr im Bereich des Autobahnkreuzes Stuttgart ereignete. Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen Kleinwagens, der aus Richtung Karlsruhe kam, ordnete sich im weiteren Verlauf auf die Überleitung in Fahrtrichtung Singen ein. Kurz vor Beginn der baulichen Fahrbahntrennung zog er plötzlich nach links und fuhr über die Sperrfläche, um wieder zurück auf die Durchgangsfahrbahn in Richtung München zu gelangen. Eine dort fahrende 23 Jahre alte Lancia-Lenkerin musste daraufhin stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Kleinwagen zu verhindern. Mutmaßlich aus Unachtsamkeit erkannte ein 20-jähriger VW-Fahrer das Bremsmanöver zu spät und fuhr auf den PKW der 23-Jährigen auf. Sie und eine 13 Jahre alte Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Unbekannten setzte seine Fahrt indes unbeirrt fort. Während der Unfallaufnahme mussten der rechte sowie der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden, was zu einem Stau von mehreren Kilometern Länge führte. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten geben können, sich zu melden.

Mötzingen: Sachbeschädigungen durch Graffiti

In der Nacht zum Samstag trieb ein bislang unbekannter Täter in der Ortsmitte von Mötzingen sein Unwesen. Der Unbekannte sprühte verschiedene Schriftzüge mit roter, schwarzer und orangener Farbe auf die Mauer des Pausenhofs der Grundschule, zwei Verteilerhäuschen in der Zahnengartenstraße und "Im Tiefen Gässle", sowie eine Hausfassade in der Bondorfer Straße und einen Stromverteilerkasten auf dem Rathausvorplatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf eine vierstellige Summe. Der Polizeiposten Gäu, Tel. 07032/95491-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: