Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

15.12.2015 – 12:23

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Pleidelsheim: Tageswohnungseinbruch; B10 Korntal-Münchingen: Wendemnöver führt zu Unfall

Ludwigsburg (ots)

Pleidelsheim: Tageswohnungseinbruch

Einbrecher hatten es am Montag, zwischen 08:10 Uhr und 18:25 Uhr, in der Kanalstraße auf ein Wohnhaus abgesehen. Auf der Gebäuderückseite hebelten sie zwei Holztüren auf, um in das Gebäude zu gelangen. Dort durchsuchten sie die Räume und entwendeten Münzen und Sonderprägungen im Wert von mehreren Tausend Euro, die in einem Metallkoffer und einer Kassette aufbewahrt wurden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Großbottwar, Tel.: 07148/1625-0, in Verbindung zu setzen.

B10 Korntal-Münchingen: Wendemnöver führt zu Unfall

Ein missglücktes Wendemanöver führte am frühen Dienstagmorgen auf der B 10 beim Kaiserstein zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines weißen Mercedes Sprinter mit Anhänger hatte gegen 05:00 Uhr versucht, sein Fahrzeuggespann zu wenden und blockierte die gesamte Fahrbahn. Ein Autofahrer, der in Richtung Vaihingen/Enz unterwegs war, bremste sein Fahrzeug ab. Während ein nachfolgender 47-jähriger seinen Opel noch abbremsen konnte, erkannte eine 31-jährige Frau die Situation zu spät und fuhr mit ihrem VW auf den Opel auf. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5.500 Euro. Nach dem Unfall fuhr der Fahrer des Sprinter zunächst in Richtung Vaihingen/Enz davon, drehte dann aber um und fuhr wieder in Richtung Stuttgart. Von der Opel-Fahrerin angesprochen stellte er eine Beteiligung zunächst in Abrede. Polizeiliche Ermittlungen ergaben jedoch, dass er das Wendemanöver durchgeführt hatte. Das Gespann des 26-Jährigen war mit insgesamt 16 Personen besetzt. Beamte der Verkehrspolizeidirektion stellten im Zuge der Ermittlungen Verstöße gegen Sozialvorschriften fest und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg