Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

03.12.2015 – 12:17

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: Wohnungseinbruch; Ehningen: Verkehrsunfallflucht; Sindelfingen: Unfall mit 60.000 Euro Sachschaden

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Wohnungseinbrüche

Auf Schmuck hatten es bislang unbekannte Täter abgesehen, die am Mittwoch zwischen 11.20 Uhr und 22.00 Uhr gleich zwei Einbrüche in einem Wohngebiet östlich des Waldfriedhofs Böblingen verübten. Zunächst machten sich die Diebe an einer Terrassentür eines Reihenhauses zu schaffen, hebelten diese auf und durchsuchten nahezu das gesamt Mobiliar. Hierbei fiel ihnen Schmuck in dreistelligem Wert in die Hände. Daraufhin verschafften sie sich Zugang zu einem Balkon eines benachbarten Mehrfamilienhauses und brachen dort ein gekipptes Fenster auf. Im Innern der Wohnung suchten die Einbrecher in diversen Zimmern nach Stehlenswertem und entwendeten weiteren Schmuck, dessen Wert sich auf eine vierstellige Summe beläuft. Der entstandene Gesamtsachschaden konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die Verdächtiges beobachten konnten.

Ehningen: Verkehrsunfallflucht

Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die am Mittwoch gegen 12.30 Uhr eine Verkehrsunfallflucht beobachten konnte, die ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Bahnhofstraße in Ehningen verübte. Der Unbekannte war gerade im Begriff rückwärts aus einer Parklücke heraus zu rangieren, wobei er mutmaßlich eine 65-jährige Frau übersah, die hinter ihm ihren Einkaufswagen in eine Abstellbox schieben wollte. In der Folge fuhr der Unbekannte gegen die Beine der Dame, die einen Sturz verhindern konnte, indem sie sich am Einkaufswagen festhielt. Obwohl sie versuchte den Lenker des Wagens auf den Unfall aufmerksam zu machen, fuhr dieser davon. Bei dem PKW handelt es sich um ein schwarzes Fahrzeug mit dunklen Scheiben und vermutlich Böblinger Zulassung. Insbesondere bittet die Polizei einen jungen Mann sich zu melden, der den Unfall wohl beobachtete, selbst dann aber ebenfalls davon fuhr.

Sindelfingen: Unfall mit 60.000 Euro Sachschaden

Ein Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro und zwei nicht mehr fahrbereit PKW sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochabend, gegen 22.35 Uhr, in der Pfarrwiesenallee in Sindelfingen ereignete. Ein 33-jähriger BMW-Fahrer war zunächst auf der Nebenfahrbahn der Leonberger Straße unterwegs, an deren Ende die vorgeschriebene Fahrtrichtung "rechts" ist. Vermutlich da er jedoch nach links in die Pfarrwiesenallee abbiegen wollte, querte der 33-Jährige verbotenerweise die Fahrbahn und fuhr zwischen Fahrzeugen hindurch, die auf dem Linksabbiegestreifen standen, um auf die Spur in Richtung der Hohenzollernstraße zu gelangen. Hierbei kam es zu einer Kollision zwischen dem BMW und einem Mercedes, dessen 49-jähriger Fahrer diese Spur entlang fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der BMW daraufhin gegen die Mittelinsel, wo der PKW zum Stehen kam. Beide Fahrzeuge mussten im weiteren Verlauf abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg