Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

09.11.2015 – 16:16

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8
Leonberg: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden; Böblingen: 48-Jähriger durch Schläge verletzt; Böblingen: PKW aufgebrochen

Ludwigsburg (ots)

BAB 8 / Leonberg: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro forderte ein Unfall, der sich am Sonntag gegen 17.25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Leonberg und Leonberg-Ost im zähfliesenden Verkehr ereignete. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 48 Jahre alter Porsche-Lenker auf den Audi vor ihm, der mit einem 37-jährigen Fahrer, einer 28 Jahre alten Beifahrerin und zwei Kindern im Alter von drei Monaten und drei Jahren besetzt war, auf. Der 37-Jährige und die 28-Jährige erlitten leichte Verletzungen und wurden durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Böblingen: 48-Jähriger durch Schläge verletzt

Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die am Sonntag gegen 20.40 Uhr eine Körperverletzung beobachten konnten, die ein bislang unbekannter Täter in der Tübinger Straße in Böblingen verübte. Zunächst kam es zu einem Streit zwischen dem Unbekannten und einem 48-Jährigen. In dessen Verlauf schlug der Täter mehrmals mit der Faust in das Gesicht seines Opfers und machte sich anschließend gemeinsam mit seinen drei ebenfalls noch unbekannten Begleitern in Richtung Innenstadt davon. Der 48-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Täter wurde als 18 bis 19 Jahre alt und etwa 190 cm groß beschrieben. Er trug eine dunkle Wollmütze, eine graue Jacke mit Kapuze, Jeans und dunkle Schuhe. Darüber hinaus hatte er einen schwarzen Rucksack dabei.

Böblingen: PKW aufgebrochen

Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte am Sonntagabend, kurz nach 22.00 Uhr, die Polizei, da ihm zwei verdächtige Personen in der Achalmstraße in Böblingen aufgefallen waren. Während sich einer der Männer an einem geparkten VW zu schaffen machte, erweckte die zweite Person den Eindruck "Schmiere zu stehen". Als die Beamten eintrafen, hatten die beiden Männer bereits das Weite gesucht, indem sie vermutlich in Richtung Stadtmitte davon gegangen waren. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, die von mehreren Streifenwagen durchgeführt wurden, erbachten kein Ergebnis. Die Polizei musste jedoch feststellen, dass es dem bislang unbekannten Täter gelungen war, die Fahrertür des VW zu öffnen und ein mobiles Navigationssystem zu entwenden. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf eine dreistellige Summe. Der Dieb war etwa 20 Jahre alt, circa 175 cm groß und dunkel gekleidet. Er trug eine Schirmmütze und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich. Sein Komplize konnte nicht beschrieben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg