Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle in Schwieberdingen, Hemmingen, Möglingen und Tamm

Ludwigsburg (ots) - Schwieberdingen: Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Am Samstag gegen 12:45 Uhr befuhr ein 49 Jähriger mit seinem Pkw Citroen die Markgröninger Straße. Vor ihm befand sich zu diesem Zeitpunkt eine 76 Jährige mit ihrem Pkw Audi, welche in den Ottenbrunnenweg nach links abbiegen wollte. Diesbezüglich verringerte die Pkw Lenkerin ihre Geschwindigkeit. Der dahinter fahrende 49 Jährige übersah die Verzögerung des vorausfahrenden Pkw Audi und fuhr nahezu ungebremst auf das Fahrzeug auf. Durch den Unfall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Der Pkw Citroen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro.

Hemmingen: Verkehrsunfallflucht mit überschlagenem Pkw - ZEUGENAUFRUF-

Am Samstag gegen 14:00 Uhr befuhr eine 18 jährige Fahranfängerin mit ihrem Pkw BMW die Landesstraße 1140 von Hemmingen kommend in Richtung Heimerdingen. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, welcher in Richtung Hemmingen fuhr, kam mit einem dunklen Pkw auf die Gegenfahrbahn. Die 18 Jährige musste daraufhin mit ihrem BMW nach rechts in den Grünstreifen ausweichen. Anschließend geriet das Fahrzeug außer Kontrolle, überschlug sich mehrfach und kam im Acker auf dem Dach zum Liegen. Die Fahranfängerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. Am Pkw BMW entstand ein Totalschaden von etwa 3.000 Euro. Vor Ort war die Feuerwehr Hemmingen eingesetzt, um auslaufende Betriebsstoffe abzubinden. Der entgegenkommende dunkle Pkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ditzingen unter der Telefonnummer 07156 4352-0 zu melden.

Möglingen: Verkehrsunfall mit leichtverletztem Kind

Am Samstag gegen 18:15 Uhr befuhr ein 49 Jähriger mit seinem Pkw Opel die Jägerstraße. Im Kreuzungsbereich Brunnenstraße wollte der 49 Jährige die Kreuzung überqueren und geradeaus in die Maria-Montessori-Straße fahren. Beim Überqueren kam ein 9 Jähriger mit seinem Skateboard von rechts aus der Brunnenstraße, welcher die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Anschließend kam es zu einer Kollision. Das Kind prallte in die Beifahrerseite vom Opel und wurde leicht verletzt. Der Junge kam zur ambulanten Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. An dem Opel entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro. Möglicherweise wurde die Sicht für den 49 Jährigen durch eine hohe Hecke beeinträchtigt.

Tamm: Verkehrsunfall Rotlicht missachtet

Am Samstag gegen 20:30 Uhr befuhr ein 20 Jähriger mit seinem Pkw Opel die Kreisstraße 1671 aus Richtung Bietigheim-Bissingen/B27 her kommend in Richtung Tamm. An der Einmündung zur Carl-Benz-Straße missachtete dieser das Rotlicht der Ampel. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Pkw VW eines 25 Jährigen, welcher links in die Carl-Benz-Straße einbiegen wollte. Im VW wurde der 48 jährige Beifahrer leicht verletzt. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: