Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bietigheim-Bissingen: Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug der Polizei, drei Leichtverletzten und hohem Sachschaden

Ludwigsburg (ots) - Bietigheim-Bissingen: Einsatzfahrzeug übersehen. Drei Leichtverletzte und hoher Sachschaden die Folge

Am Samstag um 17.02 Uhr befand sich eine Streifenwagenbesatzung unter Verwendung von Sonder- und Wegerechten mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz. Die Streife befuhr die Stuttgarter Straße auf dem linken Fahrstreifen stadtauswärts in Richtung Kammgarnspinnerei. Vor der Kreuzung zur Karl-Mai-Allee/Mühlwiesenstraße verlangsamte der 27jährige Fahrer des Daimler-Benz Einsatzfahrzeuges aufgrund vor ihm an der dortigen Ampelanlage verkehrsbedingt stehender Fahrzeuge. Nachdem an der Kreuzung kein Fahrzeugverkehr mehr herrschte und die umstehenden Verkehrsteilnehmer die Situation als Einsatzfahrt erkannt hatten, fuhr der 27Jährige in den Kreuzungsbereich ein, um diese geradeaus zu überqueren. Ein 79jähriger Fahrer eines VW Passat Kombi, der auf der rechten Geradeausspur von der Mühlwiesenstraße kommend die Stuttgarter Straße in Richtung Karl-Mai-Allee überqueren wollte, erkannte, dass dessen Ampel auf Rotlicht umschaltete und beschleunigte sein Fahrzeug, um die Kreuzung noch im letzten Moment zu überqueren. Hierbei übersah dieser das sich zwischenzeitlich im Kreuzungsbereich befindliche Einsatzfahrzeug und prallte mit der Front in dessen Beifahrerseite. Der Daimler-Benz wurde nach links abgewiesen, der VW Passat zunächst nach rechts, prallte aber erneut mit dem Heck in den hinteren Bereich der Beifahrerseite des Daimler-Benz, so dass dieser wiederum in eine Geradeausbewegung versetzt wurde, anschließend einen Verkehrsteiler überfuhr und frontal auf einen Ampelmasten der Verkehrsinsel prallte. Der 27Jährige sowie dessen 38jährige Beifahrerin des Einsatzfahrzeuges sowie der 79Jährige zogen sich leichte Verletzungen zu, die in einem umliegenden Krankenhaus versorgt wurden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 46.000 Euro. Zeugen, insbesondere der Fahrer/-in eines VW Golf bzw. VW Passat, der in der Mühlwiesenstraße verkehrsbedingt angehalten hatte, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711 6869 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: