Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfall in Sersheim, Remseck am Neckar und BAB 81 - Gem. Korntal-Münchingen und Gem. Freiberg am Neckar

Ludwigsburg (ots) - Sersheim: Ampel umgefahren

Mit seinem Anhänger fuhr ein 61-jähriger Lkw-Lenker am Montag gegen 13:30 Uhr eine Fußgängerampel in der Vaihinger Straße um und richtete einen Sachschaden von 11.500 Euro an. Der Unfall geschah, als der 61-Jährige von der Sedanstraße nach rechts in die Vaihinger Straße einbog.

Remseck am Neckar: Unfallflucht

Obwohl er einen Sachschaden von 1.500 Euro anrichtete, suchte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker das Weite, nachdem er am Montag zwischen 07:30 und 13:40 Uhr in der Wasenstraße einen Ford gestreift hatte. Das Auto stand auf einem von zwei Parkplätzen und wurde durch den unbekannten Verkehrsteilnehmer auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0 in Verbindung zu setzen.

BAB 81 - Gem. Korntal-Münchingen: 20.000 Euro Schaden bei Unfall

Glücklicherweise unverletzt blieb der 37 Jahre alte Fahrer eines Jaguar, als er am Montag gegen 22:40 Uhr in einen Unfall verwickelt wurde, bei dem ein Sachschaden von 20.000 Euro entstand. Der Mann war in Richtung Stuttgart unterwegs und beabsichtigte vermutlich an der Anschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen abzufahren. Wahrscheinlich weil er zu schnell unterwegs war, fuhr er auf den Fahrbahnteiler auf. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

BAB 81 - Gem. Freiberg am Neckar: Ins Schleudern geraten

Beim Ausweichen ereignete sich am Montag kurz nach 20:00 Uhr ein Verkehrsunfall mit drei Beteiligten, wodurch ein Peugeot ins Schleudern geriet. Der 34 Jahre alte Lenker eines Sattelzugs war auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Würzburg unterwegs. Auf dem Standstreifen hatte ein Lkw eine Panne, so dass der 34-Jährige auf den mittleren Fahrstreifen auswich und die 43 Jahre alte Fahrerin eines VW leicht bremsen musste. Hinter ihr fuhr ein Peugeot, an dessen Steuer ein 24-Jähriger saß. Vermutlich erkannte er die Situation zu spät, bremste stark ab und lenkte nach links. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern, wobei er am VW vorbei ins Heck des Sattelzugs krachte. Sein Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 8.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme erlitt auch der VW noch eine Panne und wurde schließlich ebenfalls abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: