Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Holzgerlingen: Randalierer ermittelt; Böblingen: gegen Laternenmast geprallt; Herrenberg: Marihuana sichergestellt; Böblingen: Tatverdächtiger nach Einbruchsversuch festgenommen

Ludwigsburg (ots) - Holzgerlingen: Randalierer ermittelt

In der Nacht zum Sonntag, gegen 01:00 Uhr, traf eine Streife des Polizeireviers Böblingen im Bereich der Berkenschule in Holzgerlingen auf eine Gruppe grölender junger Männer. Bei Erkennen des Polizeifahrzeugs flüchteten sie. Die Beamten bekamen jedoch einen 18-Jährigen zu fassen, der versucht hatte, einen Schraubenzieher im Gebüsch zu verstecken. Wie sich herausstellte, hatten sie jungen Männer bereits mehrere Pfosten im Bereich der Parkplätze an der Goethestraße entfernt und ins Gebüsch geworfen. An einer Tür der Realschule hatten sie eine Zierblende abgeschraubt.

Böblingen: gegen Laternenmast geprallt

Zu forsch angefahren war der 18-jährige Fahrer eines Porsche, als er am Sonntagabend, gegen 17:30 Uhr, von der Flugfeldallee nach links in die Wolfgang-Brumme-Allee abbog. Das Heck seines Wagen brach nach rechts aus, woraufhin der junge Mann die Kontrolle verlor und auf einem Fahrbahnteiler gegen einen Laternenmast prallte. Sein Mitfahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.

Herrenberg: Marihuana sichergestellt

Nach dem Hinweis eines Zeugen haben Polizeibeamte am Samstagmittag die Wohnung eines 28-Jährigen in Herrenberg durchsucht. Dabei entdeckten sie einen Aufzuchtschrank für Cannabispflanzen und stellten etwa 300 Gramm Marihuana sowie Konsum- und Verpackungsmaterial sicher. Der geständige 28-Jährige wird sich nun wegen unerlaubter Herstellung von Betäubungsmitteln verantworten müssen.

Böblingen: Tatverdächtiger nach Einbruchsversuch festgenommen

Die Polizei in Böblingen hat am frühen Sonntagmorgen einen 37-jährigen Mann nach einem versuchten Einbruch in ein Geschäft in der Wolf-Hirth-Straße vorläufig festgenommen. Im Untergeschoss des Gebäudes war gegen 03:10 Uhr ein Fenster aufgehebelt und der Einbruchsalarm ausgelöst worden. Daraufhin war der zunächst unbekannte Einbrecher geflüchtet. Auf der Anfahrt zum Tatort entdeckte eine Polizeistreife den 37-Jährigen. Bei ihm stellten die Beamten Einweghandschuhe sicher. Darüber hinaus trug er Schuhe, deren Sohlenmuster augenscheinlich mit am Tatort festgestellten Spuren übereinstimmte. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: