Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Brandstiftung an Imbisswagen in Sindelfingen aufgeklärt - 21-jähriger Tatverdächtiger in Haft

Ludwigsburg (ots) - Nachdem eine Serie von Brandstiftungen in der Nacht zum 24. August Polizei und Feuerwehr in Atem gehalten hatte (wir berichteten), hat die Kriminalpolizei Böblingen nunmehr die Brandstiftung an einem Imbisswagen beim Sindelfinger Bahnhof aufgeklärt und einen 21-jährigen Tatverdächtigen ermittelt. Er wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erlassen und den jungen Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen hat.

Der 21-Jährige war durch den Hinweis eines Zeugen ins Visier der Ermittler geraten, nachdem am 16. September mehrere Mülltonnen in der Sindelfinger Innenstadt in Brand gesetzt worden waren. Die folgenden Ermittlungen führten am Mittwoch zur Durchsuchung seiner Wohnung in Sindelfingen und zur Sicherstellung von Beweismitteln, die den Tatverdacht zur Brandstiftung an dem Imbisswagen untermauerten. In einer am Donnerstag durchgeführten Vernehmung räumte der 21-Jährige schließlich ein, das Fahrzeug in Brand gesetzt zu haben.

Eine Beteiligung an weiteren Brandlegungen, die seit Jahresbeginn 2015 in Sindelfingen zu verzeichnen waren, streitet der Tatverdächtige bislang ab. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: