Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: 2 Unfallmeldungen für die Bereiche Steinheim sowie BAB 81 Gemarkung Böblingen/Sindelfingen

Ludwigsburg (ots) - Steinheim-Kleinbottwar: Kutschenführerin schwer verletzt Hier Nachtragsmeldung / Zeugenaufruf:

Eine 30 Jahre alte Frau fuhr am Samstag mit ihrem Kutschengespann auf Feldwegen vom Fortsthof in Richtung Kleinbottwar. Mehrere hundert Meter außerhalb von Kleinbottwar hatte sich die Leine am Rad verfangen, weshalb die Kutscherin anhielt und ausstieg. Als aus einem nahegelegenen Baumgrundstück einen Motorsäge gestartet wurde, rannten die beiden Pferde erschrocken los. Die 30-Jährige versuchte noch das Gespann zu stoppen, kam jedoch zu Fall und wurde vermutlich von den Gummireifen der Kutsche überrollt. Die beiden Pferde rannten mit der Kutsche über die Friedhofstraße und Kirchstraße zur Ortsmitte Kleinbottwar, wo sie von zwei Passanten gestoppt werden konnten. Die 30-Jährige, die noch selbstständig zur Ortsmitte gehen konnte, erlitt erhebliche Schürfwunden. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber war vorsorglich auch alarmiert worden. Das führerlose Gespann hatte im Ortsbereich zuvor noch zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt, hier entstand Sachschaden in Höhe von 700 Euro. Wie sich im Verlauf des Nachmittages herausstellte, waren die Verletzungen der 30jährigen Frau schwerer als zunächst bekannt, jedoch nicht lebensbedrohlich. Zudem sucht das Polizeirevier Marbach am Neckar noch Zeugen zu dem Vorfall. Telefon 07144/9000

BAB 81 Böblingen/Sindelfingen - Verkehrsunfall durch Person auf der Fahrbahn Am Sonntagnachmittag gegen 16.00 Uhr kam es auf der BAB 81 in Fahrtrichtung Singen kurz vor der Ausfahrt Böblingen/Sindelfingen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten. Ein noch unbekannter Fußgänger sprang unvermindert auf den rechten Fahrstreifen der BAB. Ein herankommender 59 jähriger Sattelzugfahrer konnte durch ein Ausweichmanöver auf den linken Fahrstreifen der Person ausweichen. Daraufhin fuhr eine nachfolgende 30jährige Frau mit ihrem Mercedes auf das Heck des Aufliegers. Sie wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher verletzte sich durch den Sprung leicht, wurde aber nicht von einem Fahrzeug erfasst. Die Personalien des aus Indien stammenden Mannes sind noch nicht geklärt. Höchstwahrscheinlich sind persönliche Probleme ursächlich für seinen Sprung auf die Fahrbahn. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Singen musste für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf sechs Kilometern. Nach Abstreuung einer Ölspur konnte die Fahrbahn gegen 16.30 Uhr wieder teilweise und gegen 17.15 Uhr wieder komplett frei gegeben werden. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war die Feuerwehr Sindelfingen mit drei Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: