Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

23.05.2015 – 08:26

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle in Pleidelsheim, Leonberg, Ehningen, Bönnigheim und Magstadt

Ludwigsburg (ots)

Pleidelsheim: Sekundenschlaf führt zu Sachschaden

Am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr kam ein 29jähriger Lkw-Fahrer aufgrund Sekundenschlafs auf der Autobahn 81 zwischen Pleidelsheim und Ludwigsburg nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanke. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Leonberg: Auffahrunfall hat einen Leichtverletzten zur Folge

Am Freitag um 13.45 Uhr musste ein Pkw-Fahrer so stark abbremsen, dass der dahinterfahrende 24Jährige mit seinem VW Golf nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Hierbei wurde dessen 19jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der linke Fahrstreifen der A 8 auf Höhe der Anschlussstelle Leonberg-West musste bis zur Beendigung der Abschleppmaßnahmen gesperrt werden. Sachschaden entstand in Höhe von 3000 Euro.

Ehningen: Pkw durch aufgewirbelte Reifenteile beschädigt

Am Freitag gegen 15.15 Uhr wurde der VW eines 52Jährigen durch aufgewirbelte Reifenteile im Bereich dessen vorderer Stoßstange beschädigt. Der Vorfall trug sich auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Hildrizhausen und Gärtringen zu. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise werden durch die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711/6869-0 entgegengenommen.

Bönnigheim: Autofahrer übersieht Radfahrer

Am frühen Freitagabend übersah der 48jährige Fahrer eines VW Beetle in der Kirchheimer Straße beim Abbiegen nach links einen auf dem Radweg entgegenkommenden 38jährigen Radfahrer. Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf 1000 Euro.

Magstadt: Gestürzter Radfahrer sorgt für Einsatz des Rettungshubschraubers

Am Freitag gegen 17.45 Uhr stürzte ein 49jähriger Radfahrer auf einem abschüssigen Feldweg im Gewann Hintere Vogelwispen. Trotz Tragen eines Fahrradhelms zog sich der Radler dennoch schwere Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus transportiert werden. Zur Verkehrsunfallaufnahme waren zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei sowie der Rettungsdienst vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg