Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

06.02.2015 – 14:29

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Einbruch in Böblingen, Verkehrsunfall in Schönaich, Brand in Leonberg

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Ungebetene Besucher brechen in Mineraltherme ein

Ungebetene Besucher haben am Freitag in der Zeit zwischen 00:40 Uhr und 06:40 Uhr das Mineralthermalbad in der Straße "Am Hexenbuckel" heimgesucht und dabei Bargeld im fünfstelligen Bereich erbeutet. Nachdem die Täter das Flachdach erklommen hatten, hebelten sie mit brachialer Gewalt ein Fenster des Bades heraus und stiegen in das Gebäudeinnere ein. Dort standen sie zunächst einer Tür gegenüber, die sie auf ungewöhnliche Art öffneten, indem sie ein großes Loch ausschnitten und durch die entstandene Öffnung krochen. Eine ähnliche Methode wählten sie bei einer weiteren Tür, die sie schließlich zum Tresorraum führte. Mittels eines Winkelschleifers brachen sie den Tresor auf und entnahmen das darin enthaltene Bargeld sowie zu Wechselgeldautomaten passende Schlüssel. Damit ausgestattet räumten sie diese schließlich auch noch aus. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit etwa 5.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei Böblingen sucht dringend Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachten konnten und bittet diese, sich unter Tel. 07031/13-00 zu melden.

Schönaich: Unfall unter Drogeneinfluss

Vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln hatte ein 28-Jähriger sich am Freitag ans Steuer seines BMW gesetzt und wurde gegen 06:45 Uhr auf der Kreisstraße 1057 in einen Unfall verwickelt. Wahrscheinlich war er zu schnell gefahren, als er den Kreisverkehr in Richtung der Straße "Im Vogelsang" verließ. Er verlor die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einem Werbeträger und einer Straßenlaterne. Ein Urintest bestätigte den Verdacht, dass der 28-Jährige Betäubungsmittel konsumiert hatte, so dass er sich einer Blutentnahme unterzog. Sein BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An dem Fahrzeuge entstand ein Totalschaden, der mit 2.000 Euro beziffert wurde. Mit weiteren 2.000 Euro Sachschaden schlagen die umgebogene Straßenlaterne und das zerstörte Metallrohr des Werbeträgers zu Buche.

Leonberg: Fahrzeugbrand

Ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro ist die Bilanz eines Fahrzeugbrandes, der sich am Freitag gegen 07:00 Uhr in der Ulmer Straße ereignet hat. Vermutlich wegen eines technischen Defekts hatte der VW eines 30-Jährigen Feuer gefangen, kurz nachdem er seinen Wagen abgestellt hatte. Die sofort verständigte Feuerwehr Leonberg rückte mit drei Fahrzeugen und elf Wehrleuten an den Brandort aus und löschte das in Vollbrand stehende Auto. Da die Flammen bereits auf einen Gartenzaun übergegriffen hatten, begleiteten die vor Ort eingesetzten Polizisten die Bewohner zweier angrenzender Wohnhäuser ins Freie. Aufgrund der Hitzeentwicklung wurden zwei neben dem VW geparkte Autos ebenfalls beschädigt. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg