Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

06.02.2015 – 09:45

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Gerlingen, Ditzingen, Ludwigsburg: Enkeltrickbetrüger aktiv

Ludwigsburg (ots)

Mit einer ganzen Reihe von Anrufen haben Enkeltrickbetrüger am Donnerstag versucht, ältere Menschen übers Ohr zu hauen.

Gegen 15:30 Uhr hatte eine Frau in Ditzingen den Anruf einer Unbekannten erhalten. Im Verlauf des Gesprächs stellte sie sich als ihre Enkelin vor und forderte 16.000 Euro für einen kurzfristig anstehenden Notartermin. Nachdem die Anruferin beteuerte, den Betrag umgehend wieder zurückzuzahlen, war die gutgläubige Frau letztlich bereit, das Geld von der Bank zu holen. Dort schöpften die Mitarbeiter jedoch Verdacht und klärten sie über den versuchten Betrug auf. Einen zweiten Anruf beendete die Täterin umgehend, nachdem sie erfahren hatte, dass mittlerweile die Polizei informiert worden war.

Fünf weitere Frauen in Gerlingen und Ludwigsburg haben am selben Nachmittag ähnliche Anrufe erhalten., Sie waren jedoch alle gut informiert über diese Betrugsmasche, fragten kritisch nach und verständigten die Polizei.

Die Polizei rät:

   -	Seien Sie am Telefon kritisch und lassen Sie sich nicht unter 
Druck setzen. 
   -	Übergeben Sie niemals Geld an fremde Personen, egal unter 
welchen Umständen oder zu welchem Zweck. 
   -	Übermitteln Sie niemals Ihre Kontodaten an Personen am Telefon, 
die Sie nicht kennen. 

Kein Notfall erfordert Ihre sofortige Reaktion mit Geld!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung