Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Raub in Vaihingen/Enz, Einbruch in Freiberg/N. (2), Erdmannhausen und Kirchheim/N., Verkehrsunfall in Marbach /N.

Ludwigsburg (ots) - Vaihingen an der Enz: Junger Mann entreißt 77-Jähriger die Handtasche

Bislang unbekannte Täter bedrängten am Donnerstag kurz nach 23:00 Uhr am Bahnhof eine 77 Jahre alte Frau, entrissen ihr die Handtasche und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Seniorin war kurz zuvor in Begleitung mehrerer Damen mit dem Regionalzug am Bahnhof angekommen und hatte sich gemeinsam mit ihren Begleiterinnen in Richtung des Bahnhofsvorplatzes bewegt. Vor einer Ladenzeile trafen sie auf eine Gruppe von fünf jungen Männern, worauf einer ihre Handtasche packte und versuchte, sie ihr zu entreißen. Obwohl die 77-Jährige ihre Tasche festhielt, zog der Täter so heftig daran, dass es ihm doch noch gelang, sie zu erbeuten. Dabei stürzte die Dame und verletzte sich leicht. Während der Räuber mit zwei weiteren Kompagnons die Flucht ergriff, half ein weiterer junger Mann aus der Personengruppe der Seniorin auf. Hilfsbereite Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, wollten die Verfolgung der Täter aufnehmen und wurden von den verbliebenen beiden jungen Männern daran gehindert. In der Tasche befanden sich knapp 60 Euro Bargeld sowie verschiedene Ausweise und Schlüssel. Die Dame alarmierte sogleich die Polizei, die Fahndungsmaßnahmen einleitete, die nicht zum Erfolg führten. Die Ermittlungen dauern an.

Freiberg am Neckar: Einbrecher schlagen zwei Mal zu

Gleich zwei Mal schlugen bislang unbekannte Einbrecher am Donnerstag in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr in Wohnhäusern in der Kasteneckstraße zu. Zunächst begaben die Täter sich auf die Rückseite eines Hauses und verschafften sich über ein gekipptes Fenster Zutritt zu den Räumlichkeiten. Auf der Suche nach Wertvollem ließen sie vermutlich nichts mitgehen, so dass sie ohne Beute gemacht zu haben, wieder abzogen. Dabei stiegen sie vermutlich über den Balkon auf das Vordach des Nachbargebäudes und hebelten dort ein Fenster auf, durch das sie ins Innere einstiegen. Dort ließen sie Schmuck, ein Elektronikgerät sowie eine geringe Menge Bargeld mitgehen. Der Wert des Diebesguts beläuft sich insgesamt auf mehrere hundert Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 250 Euro angegeben. Zeugen, die Verdächtiges beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Freiberg am Neckar, Tel. 07141/64378-0, in Verbindung zu setzen.

Erdmannhausen: Tageswohnungseinbruch

Nachdem es ihnen misslungen war, die Terrassentür aufzuhebeln, schlugen bislang unbekannte Täter am Donnerstag in der Zeit zwischen 07:20 Uhr und 17:30 Uhr kurzerhand die Fensterscheibe ein und stiegen anschließend in ein Wohnhaus im Fliederweg ein. Sie durchsuchten sämtliche Zimmer nach Stehlenswertem und ließen mehrere hundert Euro Bargeld sowie ein Jagdmesser mitgehen. Dabei richteten sie einen Sachschaden von 3.000 Euro an. Das Polizeirevier Marbach bittet unter Tel. 07144/900-0 sachdienliche Hinweise zu melden.

Kirchheim am Neckar: Gaststätteneinbruch

Vermutlich auf Bargeld abgesehen hatte es ein bislang unbekannter Täter, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Gaststätte in der Friedenstraße heimsuchte. Indem er die Eingangstür aufhebelte, konnte er sich Zugang zu den Gasträumen verschaffen. Dort hebelte er die Geldspielautomaten auf und entwendete das darin enthaltene Bargeld. Zudem ließ er einen kleinen Tresor mitgehen, der ebenfalls Geld enthielt. Der Wert des Diebesguts wurde mit mehreren tausend Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Kirchheim am Neckar unter Tel. 07143/891060 entgegen.

Marbach am Neckar: Technischer Defekt als Unfallursache

Mutmaßlich wegen eines technischen Defekts an einem Fahrzeug ereignete sich am Mittwoch gegen 15:45 Uhr auf der Landesstraße 1100 ein Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Die 55 Jahre alte Fahrerin eines Peugeot war in Richtung Ludwigsburg unterwegs, als sie plötzlich einen Schlag am Fahrzeug vernahm. Daraufhin zog ihr Fahrzeug nach links und damit in den Gegenverkehr. Um eine Kollision zu vermeiden, versuchte die 55-Jährige gegenzulenken. Da der Peugeot nicht mehr reagierte, kollidierte sie seitlich mit einem entgegenkommenden Lkw, an dessen Steuer ein 28-Jähriger saß. Im weiteren Verlauf stieß sie zudem noch mit der dahinter fahrenden 48-jährigen VW Caddy-Lenkerin zusammen. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 5.000 Euro angegeben. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Da aus dem Wagen Betriebsflüssigkeiten ausgetreten waren, kam die Feuerwehr vor Ort. Die Landesstraße 1100 musste während der Reinigungsarbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: