Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Schwerer Diebstahl in Böblingen und Renningen, Verkehrsunfall in Gärtringen, BAB 8 - Gem. Stuttgart und Leonberg, Nachtrag zu Weil der Stadt

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: Hochwertige Sportlenkräder gestohlen

Gleich drei Mal schlugen unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu, als sie Fahrzeuge aufbrachen, die in der Feldberg- und Heubergstraße sowie im Schliffkopfweg abgestellt waren. Um in den Innenraum von zwei Mercedes-Benz und eines BMW zu gelangen, schlugen sie jeweils das kleine Fenster der hinteren Beifahrertür ein. Gezielt bauten sie anschließend jeweils die hochwertigen Lenkräder aus und entwendeten diese. Beim BMW machten die Diebe sich zusätzliche Arbeit, um den integrierten Bordcomputer und eine Festplatte mitgehen zu lassen. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, in Verbindung zu setzen.

Renningen-Malmsheim: Werkzeuge auf Baustelle gestohlen

Elektrowerkzeuge im Wert von über 4.000 Euro fielen unbekannten Dieben in die Hände, die in der Zeit zwischen Montag und Mittwoch eine Baustelle in der Perouser Straße heimsuchten. Um an die Geräte zu gelangen, brachen die Täter eine Metallwerkzeugkiste auf und entwendeten den Inhalt.

Gärtringen: Von der Straße abgekommen

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Mittwoch eine 19-Jährige in ein Krankenhaus bringen, nachdem sie gegen 11:50 Uhr auf der Kreisstraße 1046 verunfallte. Sie war von Gärtringen in Richtung Gärtringen-Rohrau unterwegs und geriet in einer langgezogenen Rechtskurve auf eisglatter Fahrbahn zunächst ins Schleudern und in der Folge von der Fahrbahn ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

BAB 8 - Gemarkung Stuttgart: Auffahrunfall verursacht Stau

Ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro ist das Resultat eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwoch kurz nach 06:30 Uhr zwischen der Anschlussstelle Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart ereignete. Der 22 Jahre alte Lenker eines BMW befuhr die linke Fahrspur der dreispurigen Autobahn in Richtung Karlsruhe. Vermutlich weil er zu schnell unterwegs war, fuhr er seinem Vordermann, einem 23-jährigen VW-Lenker ins Heck, als dieser verkehrsbedingt stark abbremsen musste. Durch den Unfall bildete sich für kurze Zeit ein etwa vier Kilometer langer Stau.

Leonberg: Verkehrsunfallflucht

Ziemlich dreist verhielt sich eine bislang noch unbekannte Lenkerin eines BMW mit Böblinger Zulassung, als sie am Mittwoch gegen 10:20 Uhr ein anderes Fahrzeug beschädigte. Aufmerksame Zeugen hatten beobachtet, dass sie auf dem Rathausparkplatz beim Einparken mit der vorderen Stoßstange die Fahrertür eines dort abgestellten Fiat beschädigt hatte. Anschließend korrigierte sie den Stand ihres BMW, indem sie rückwärts aus der Parklücke heraus und wieder hineinfuhr. Schließlich stieg sie aus, ging zur Beifahrerseite, holte ihre Handtasche aus dem Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Weil der Stadt: Nachtrag zu schwer verletzter Fußgängerin

Die genaue Örtlichkeit des heute im Pressebericht von 11:17 Uhr vermeldeten Unfalls zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin am Dienstag befindet sich bei der Kläranlage im Ortsteil Schafhausen und nicht wie gemeldet in Grafenau. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: