Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Steinheim an der Murr (3), Sachsenheim, Kornwestheim, Gerlingen und Ditzingen, Pkw-Aufbrüche in Ludwigsburg (4)

Ludwigsburg (ots) - Steinheim an der Murr - Kleinbottwar: Einbrecher mehrmals zugange - Zeugenaufruf

Mutmaßlich ein- und dieselben Täter suchten am Donnerstag in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 18:00 Uhr insgesamt drei Wohnhäuser in der Luther- und der nahe gelegenen Gertrud-Weiler-Straße heim. In allen Fällen verschafften die Einbrecher sich Zutritt in die Räumlichkeiten, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Dabei waren sie auf ihrer Suche nach Wertvollem in einem Haus in der Lutherstraße erfolgreich, wo ihnen Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro in die Hände fiel. Zuvor hatten sie an der Terrassentür einen Schaden von 1.000 Euro angerichtet. Bei dem anderen Wohngebäude in dieser Straße blieb es bei der Suche. Hier entwendeten die Täter mutmaßlich nichts und hatten einen Sachschaden von 500 Euro verursacht. Ebenfalls Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro ließen sie aus dem Haus in der Gertrud-Weiler-Straße mitgehen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte hier noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen.

Sachsenheim: Einbrecher erbeuten Bargeld - Zeugenaufruf

Mehrere hundert Euro Bargeld erbeuteten bislang unbekannte Täter, die am Donnerstag in der Zeit zwischen 14:40 Uhr und 18:30 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße "Allmandklinge" einbrachen. Nachdem sie die Terrassentür auf der Gebäuderückseite aufgehebelt hatten, konnten sie die Räumlichkeiten betreten und durchsuchen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkten, sich unter Tel. 07042/941-0 zu melden.

Kornwestheim: Einbrecher gibt auf - Zeugenaufruf

Vermutlich beim Versuch in das Innere eines Wohnhauses in der Straße "Bei der Hammerschmiede" zu gelangen, verursachte ein bislang unbekannter Täter einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Einbrecher war am Donnerstag in der Zeit zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr zunächst über einen Gartenzaun gestiegen, um zur Rückseite des Gebäudes zu gelangen. Dort versuchte er ein Fenster aufzuhebeln, was jedoch misslang. Nach seinem Scheitern warf er die Glasscheibe mit einem vorgefundenen Stein kurzerhand ein. Aus bislang unbekannten Gründen stieg er nicht in das Hausinnere ein, sondern zog von dannen. Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, bittet um sachdienliche Hinweise.

Gerlingen: Einbrecher überrascht - Zeugenaufruf

Mutmaßlich durch die Heimkehr der Bewohner wurden bislang Unbekannte am Donnerstagabend gestört, die gegen 18:00 Uhr in einem Wohnhaus in der Ludwigstraße zugange waren. Zuvor waren die Einbrecher in das Innere des Gebäudes gelangt, indem sie die Terrassentür auf der Gebäuderückseite aufhebelten. Anschließend machten sie sich in den Räumlichkeiten auf die Suche nach Wertvollem und stießen dabei auf Schmuck und Bargeld. Mit dem Diebesgut im Wert von mehreren hundert Euro traten sie schließlich die Flucht an. Das Polizeirevier Ditzingen bittet Zeugen unter Tel. 07156/4352-0 um Hinweise.

Ditzingen: Einbrecher ziehen ohne Beute ab - Zeugenaufruf

Wahrscheinlich ohne Beute gemacht zu haben, zogen bislang unbekannte Täter wieder ab, nachdem sie am Donnerstag in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 20:30 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in der Hirschlander Straße eingedrungen waren. Über die nicht verschlossene Haustür waren sie in das Gebäude gelangt und hatten sich Zutritt zum Dachgeschoss verschafft, indem sie die Zugangstür des Stockwerks aufhebelten. Anschließend brachen sie die Türen zu zwei dort gelegenen Wohnungen auf und betraten die Räumlichkeiten. Obwohl sie sämtliche Zimmer durchwühlten, entwendeten sie nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, entgegen.

Ludwigsburg: Autoknacker am Werk

Unbekannte Diebe brachen in der Nacht zum Freitag gleich mehrere Fahrzeuge in der Ditzinger- und Weimarstraße auf, um an die Kombinationsgeräte von Autoradio- und Navigationsgerät im Wert von je 2.000 Euro zu gelangen. Gegen 23:30 Uhr beobachtete eine aufmerksame Zeugin zwei Verdächtige, die um einen VW Passat sowie einen Skoda Oktavia herumschlichen, die in der Ditzinger Straße abgestellt waren. Als sie bemerkte, dass einer der Männer sich mit dem Oberkörper in den Innenraum eines Wagens beugte und ein Autoradio herausholte, verständigte sie die Polizei. Zuvor hatten die Tatverdächtigen jeweils die Fenster der Beifahrertür aufgehebelt, um in die Fahrzeuge zu gelangen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Dieben, die in Richtung Sportplatz flüchteten, verlief ohne Erfolg. Dabei handelte es sich um Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, die beide dunkel gekleidet waren und je ein dunkles Kapuzenshirt trugen. Einer der Täter ist 1,75 Meter groß, hat eine kräftige Figur und kurze schwarze Haare. Sein Komplize ist zwischen 1,80 Meter und 1,85 Meter groß und schlank. Sie sahen südländisch bzw. osteuropäisch aus und unterhielten sich nicht in deutscher Sprache. Wahrscheinlich kommen diese beiden Autoknacker auch für die zwei weiteren Fälle in Betracht, die sich in der gleichen Nacht in der Weimarstraße zugetragen haben. Auch hier hebelten sie an einem VW Passat und einem Skoda Superb die Scheibe der Beifahrertür auf und ließen die Kombinationsgeräte mitgehen. Der an den beschädigten Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf je 500 Euro. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise werden an das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: