Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Körperverletzung Ludwigsburg; Einbruch Oberstenfeld, Ludwigsburg; Nötigung Ludwigsburg; Sachbeschädigung Sachsenheim, Markgröningen; Verkehrsunfall Remseck/N., Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Randalierer auf dem Weihnachtsmarkt

Mit einem aggressiven Weihnachtsmarktbesucher hatte es am Sonntag gegen 18:00 Uhr der Besitzer eines Verkaufsstandes zu tun. Der 62 Jahre alte Besucher hatte sich gegen den Stand gelehnt und dabei die Auslegewaren umgeworfen. Als der 63-jährige Besitzer der Ware den Mann darauf ansprach und ihn aufforderte, sich zu entfernen, beleidigte der Besucher ihn sofort und versetzte ihm einen Schlag ins Gesicht. Auch gegenüber der hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt sich der 62-Jährige, der alkoholisiert war, aggressiv. Er verweigerte die Angaben seiner Personalien, beleidigte die Polizisten und trat nach einem der Beamten. Sie nahmen ihn mit zum Polizeirevier, wo er auf richterliche Anordnung bis Montagmorgen die Nacht in den Gewahrsamseinrichtungen verbrachte.

Oberstenfeld - Gronau: Einbrecher stiehlt Bargeld

Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro fiel einem Einbrecher in die Hände, der am Sonntag in der Zeit zwischen 16:00 Uhr und 18:15 Uhr ein Wohnhaus in der Händelstraße heimsuchte. Indem er die Terrassentür aufhebelte, verschaffte er sich Zutritt ins Hausinnere und durchsuchte die Räumlichkeiten. An der Terrassentür richtete er einen Schaden von 100 Euro an. Hinweise nimmt das Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel. 07144/900-0, entgegen.

Ludwigsburg: Gartenhäuser aufgebrochen

Gleich zwei Gartenhäuser eines Grundstücks in den Favoritegärten wurden in der Zeit zwischen Mittwochabend und Sonntagmittag das Ziel von bislang unbekannten Dieben. Um auf das Grundstück zu gelangen, zerschnitten die Täter den Maschendrahtzaun und hebelten schließlich die Türen zu den Häuschen auf. Aus dem Inneren ließen sie Elektro- und Gartengeräte sowie Werkzeuge im Wert von über tausend Euro mitgehen.

Ludwigsburg: Kampf um eine Parklücke

Einen erheblichen Rückstau verursachte am Samstag ein 43 Jahre alter Beifahrer, als er gegen 17:45 Uhr auf dem Arsenalplatz für seine Ehefrau einen Parkplatz erzwingen wollte, indem er sich in eine frei gewordene Parklücke stellte. Obwohl seine Gemahlin sich auf dem stark frequentierten Platz mehrere Autos weiter hinten in der Fahrzeugschlange befand, wollte er den 38 Jahre alten Lenker eines Mercedes-Benz nicht in die Lücke einfahren lassen. Da der 43-Jährige sich auch im Gespräch nicht von seinem Kontrahenten überzeugen ließ, fuhr der 38-Jährige schließlich rückwärts in den Parkplatz ein. Der 43-Jährige indes blieb dreist stehen. Möglicherweise kam es dabei auch zu einem Kontakt zwischen ihm und dem Fahrzeug. Die Ermittlungen dauern an.

Sachsenheim-Kleinsachsenheim: PKW beschädigt

Einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Täter zwischen Samstag 18.15 Uhr und Sonntag 08.15 Uhr an einem in einer Hofeinfahrt in der Kirbachstraße geparkten Mercedes. Der Unbekannte zerkratzte die Heckklappe, die Motorhaube und die linke Fahrzeugseite des PKW. Darüber hinaus zerstach er auch zwei Reifen. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, zu richten.

Markgröningen: Mehrere PKW zerkratzt

Der Polizeiposten Markgröningen, Tel. 07145/9327-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu mehreren Sachbeschädigungen geben können, die zwischen Samstag 19.30 Uhr und Sonntag 09.00 Uhr verübt wurden. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte insgesamt acht Fahrzeuge, die im Otto-Hahn-Weg, der Siemensstraße, der Max-Eyth-Straße und der Maybachstraße geparkt waren. Betroffen sind ein Hyundai, drei BMW, ein Audi, ein Kia, ein Peugeot und ein VW. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht bislang noch nicht fest.

Remseck am Neckar: Auffahrunfall

Am Sonntag ereignete sich gegen 15.30 Uhr auf der Landesstraße 1100 zwischen Hochberg und Neckargröningen ein Unfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand. Vermutlich zu spät bemerkte eine 34-jährige Chrysler-Lenkerin an der Abzweigung in Richtung Ludwigsburg, dass vor ihr zwei Fahrzeuge an einer roten Ampel halten mussten und fuhr auf den Seat einer 23-Jährigen auf. Dieser wurde aufgrund des heftigen Aufpralls auf den davor stehenden Audi aufgeschoben, in dem ein 54-jähriger Mann mit seiner dreiköpfigen Familie saß. Durch den Unfall erlitt die 23-jährige Frau leichte Verletzungen. Der Chrysler und der Seat waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bietigheim-Bissingen: Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von etwa 6.500 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 16.45 Uhr in der Schwarzwaldstraße ereignete. Ein 34-jähriger Audi-Fahrer, der seine Familie mit an Bord hatte, war in Richtung Haltestelle Ellental unterwegs, als der Verkehr kurz nach der Einmündung in die Hölderlinstraße zu stocken begann und er sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen musste. Mutmaßlich aus Unachtsamkeit erkannte dies die dahinter fahrende 49 Jahre alte Mercedes-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Audi auf, wodurch der 34-Jährige leicht verletzt wurde.

Ludwigsburg: Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Sonntag gegen 17.15 Uhr in der Schlossstraße in Fahrtrichtung Heilbronner Straße. Zunächst fuhren eine 31-jährige VW-Lenkerin, ein 55-jähriger Peugeot-Lenker, ein 23 Jahre alter Ford-Lenker, samt seiner 24 Jahre alten Beifahrerin, und ein 49-jährige Audi-Fahrerin hintereinander her. Da der Verkehr stockte, bremsten die Lenker der ersten drei PKW ihre Fahrzeuge ab, was die Audi-Fahrerin wohl zu spät bemerkte und auffuhr. Der Ford, der Peugeot und der VW wurden aufgrund dessen ineinander geschoben. Der 55-jährige Peugeot-Lenker verletzte sich hierbei leicht. Sein Peugeot, der Ford und auch der Audi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: