Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg Leonberg: 39-Jähriger nach Angriff mit Messer verletzt - 33 Jahre alter Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Ludwigsburg (ots) - Aus bisher unbekannten Gründen entwickelte sich am Samstagmittag in einer Sozialunterkunft in der Rutesheimer Straße ein Streit zwischen zwei 33 und 39 Jahre alten Bewohnern, in dessen Verlauf der 33-Jährige plötzlich ein Messer aus seiner Hosentasche zog, mit dem er seinen Kontrahenten im Halsbereich verletzte. Bereits am Abend zuvor waren die beiden Männer aus vermutlich übermäßigem Alkoholgenuss in einen verbalen Streit geraten, wonach der ältere sich in sein Zimmer zurückgezogen hatte. Als er am folgenden Tag seinen Widersacher in dessen Räumlichkeiten aufsuchte, eskalierte die Situation. Mit schweren Verletzungen musste der sofort alarmierte Rettungsdienst den 39-Jährigen in ein Krankenhaus bringen. Glücklicherweise bestand für ihn keine Lebensgefahr. Der als gewalttätig polizeibekannte Tatverdächtige konnte noch in der Einrichtung vorläufig festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragte beim zuständigen Amtsgericht den Erlass eines Haftbefehls, der am Sonntagnachmittag in Vollzug gesetzt wurde. Der 33-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: