Symbolbild Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: Kind in Notlage #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am heutigen Montag, den 23.07.2018 gegen 11 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr ...

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Weissach: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt; Böblingen: Baustellendiebstahl; Herrenberg: Trickdiebe schlagen zu; Weil der Stadt-Merklingen: Unfallflucht

Ludwigsburg (ots) - Weissach: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Am Donnerstag ereignete sich auf der Landesstraße 1177 zwischen Heimerdingen und Weissach ein schwerer Unfall. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte ein in Richtung Weissach fahrender 36-Jähriger Motorradfahrer, als er sich während eines Überholvorgangs auf der Gegenfahrbahn befand. Der Fahrer fiel auf die Gegenfahrspur und wurde dort vom Renault einer 46-jährigen Frau erfasst. Seine Honda schleuderte etwa 50 Meter über die Fahrbahn und kollidierte hierbei ebenfalls mit dem Renault und anschließend mit dem Mercedes einer 48-Jährigen. Der 36-Jährige zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und musste von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die beiden Autofahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 13.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die L 1177 in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde bis gegen 12:20 Uhr örtlich umgeleitet.

Böblingen: Baustellendiebstahl

Zeugen sucht das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, nachdem sich am Mittwoch zwischen 16.45 Uhr und 19.00 Uhr bisher unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Wolfgang-Brumme-Allee bedienten. Die Diebe entwendeten eine Rüttelbohle und eine Betonschneidemaschine im Gesamtwert von 25.000 Euro. Die Maschinen müssen mit einem entsprechenden Transportfahrzeug oder einem Anhänger weggeschafft worden sein.

Herrenberg: Trickdiebe schlagen zu

Vermutlich wollte eine 87-jährige Seniorin am Donnerstag kurz nach 11.00 Uhr in der Tübinger Straße nur etwas Gutes tun und gab zwei scheinbar taubstummen Frauen fünf Euro und ihre Unterschrift. Eine der beiden Unbekannten umarmte sie daraufhin überschwänglich. Dass sie hierbei einer Trickdiebstahlsmasche aufgesessen war, bemerkte die 87-Jährige in einem nahegelegenen Discounter. Mehrere hundert Euro, die sie in einem Seitenfach ihrer Handtasche aufbewahrt hatte, waren weg. Die Diebinnen wurden als 20 bis 25 Jahre alte Osteuropäerinnen beschrieben Die Eine trug zur Tatzeit eine orangefarbene Bluse und eine dunkle Hose. Die Andere eine blaue Bluse und eine graue Jacke.

Weil der Stadt-Merklingen; Unfallflucht

Aus dem Staub gemacht hat sich ein unbekannter Autofahrer, nachdem er am Donnerstag, zwischen 12:00 und 13:30 Uhr in der Hauptstraße einen dort geparkten, schwarzen Hyundai angefahren und dabei etwa 2.500 Euro Sachschaden angerichtet hatte. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: