Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Mötzingen: Fahrschülerin stürzt mit Motorrad; Ludwigsburg-Eglosheim: Unfall mit 4 Verletzen; Remseck am Neckar: Unfall mit verletztem Motorradfahrer nach Überholvorgang

Ludwigsburg (ots) - Fahrschülerin stürzt mit Motorrad Mötzingen, Dieselstr., 11.07.2014, 15:28 Uhr Eine Fahrstunde endete am Freitagnachmittag für die 35-jährige Fahrschülerin mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Von der Zeppelinstraße kommend bog sie mit dem BMW Fahrschulmotorrad in die Dieselstraße in Mötzingen ein. Aufgrund eines Fahrfehlers kam sie nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Straßenlaterne, so dass sie zu Fall kam. Hierdurch zog sie sich schwere Verletzungen an Hand und Bein zu, weshalb sie stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der Sachschaden beläuft sich auf 3500EUR.

Unfall mit 4 Verletzen B27 zwischen Ludwigsburg und Bietigheim, 11.07.2014, 20.47 Uhr Im Bereich der Baustelle auf der B27 zwischen Ludwigsburg und Bietigheim führte ein 41-jähriger Mercedes-Lenker ein ruckartiges Fahrmanöver durch und kam quer zur Fahrbahn zum stehen. Der hinter ihm fahrende Opel Vectra konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Mercedes. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden leicht verletzt, wobei nur der 24-jährige Opel-Fahrer im Krankenhaus behandelt werden musste. An beiden PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 6000EUR. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang. Sachdienliche Hinweise nimmt der Verkehrsunfallaufnahmedienst unter der Telefonnummer 0711-6869230 entgegen.

Unfall nach Überholvorgang Remseck a.N., Neckarstraße, 11.07.2014, 17.18 Uhr Am Freitag um 17:18 Uhr befuhr ein 40-jähriger Skodafahrer die Neckarstraße in Remseck-Aldingen und wollte nach links in die Brückenstraße abbiegen. In diesem Moment überholte ein 18-jähriger Motorradfahrer das Fahrzeug des 40 Jährigen. Im Einmündungsbereich stießen dann beide Fahrzeuge zusammen. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer am rechten Unterarm verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: