Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Renningen: Versuchter Einbruch in Handymarkt; Renningen: Reh geschossen

Ludwigsburg (ots) - Renningen: Versuchter Einbruch in Handymarkt

Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag bei einem versuchten Einbruch in einen Handymarkt in der Weil der Städter Straße angerichtet. Sie versuchten sowohl ein Fenster als auch die Haupteingangstür des Geschäfts aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Der Polizeiposten Renningen, Tel. 07159/8045-0, bittet um Hinweise.

Renningen: Reh geschossen

Spaziergänger haben am Mittwoch zwischen der B 295 und dem Renninger See ein erschossenes Reh aufgefunden. Das mit einem für die Jagd unüblichen Kaliber (5 bis 6 Millimeter) von einem Unbekannten Täter angeschossene Muttertier dürfte noch einige Hundert Meter geflüchtet und dann verendet sein. Ihre beiden Kitze wurden bislang noch nicht gefunden und drohen zu verhungern. Personen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Renninger Sees gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Renningen, Tel. 07159/8045-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: