Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle im Landkreis Ludwigsburg, Ditzingen-Autobahn A 81

Ludwigsburg (ots) - Zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Samstag innerhalb von vier Stunden auf der Bundesautobahn A 81, bei der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach. Gegen 12:15 Uhr kam im Kurvenbereich der Anschlussstelle eine 19 Jahre alte Peugeot-Fahrerin, vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Hierdurch verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab, wobei sich das Fahrzeug überschlug. Das Dach des Fahrzeugs wurde im Bereich der Fahrerseite fast bis auf Höhe der Nackenstütze eingedrückt. Ersthelfer konnten die Frau, die sich bei dem Verkehrsunfall schwer verletzte, aus dem Fahrzeug befreien. Da die Frau im Anschluss der Bergung ständig dass Bewusstsein verlor wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der verunfallte Peugeot, an dem ein Schaden in Höhe von etwa 8.000 Euro entstand musste von einem Abschleppdienst geborgen und entfernt werden. Die Autobahn war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer von nahezu 40 Minuten vollgesperrt.

Gegen 15:44 Uhr fuhr der 56 Jahre alte Fahrer eines Daimler-Chrysler-Lastwagens an der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach auf die Autobahn Richtung Heilbronn ein. Hier kam er, im Bereich des Beschleunigungsstreifens - aus bislang ungeklärter Ursache - ins Schleudern und prallte zunächst gegen die rechte Leitplanke. Von dort wurde das Fahrzeug nach links abgewiesen und stieß mit dem, auf der Durchgangsfahrbahn fahrenden, Landrover eines 68-Jährigen zusammen. Im weiteren Verlauf prallte der Lastwagen, dessen Bremsen zumindest nach dem Unfall defekt waren, noch auf den Toyota einer 24-Jährigen. Diese hatte ihr Fahrzeug im Beschleunigungsstreifen abgestellt und wollte dem Insassen des Landrovers Erste Hilfe leisten. Die 67 Jahre alte Beifahrerin im Landrover musste aufgrund blockierender Türen von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde ebenso wie ihr Fahrer leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 25.000 Euro. An der Unfallstelle waren ein Krankenwagen und ein Notarztwagen, sowie fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Ditzingen mit 23 Wehrleuten im Einsatz. Die Autobahn war zunächst für die Dauer einer Stunde vollgesperrt. Im Anschluss daran war noch eine Teilsperrung für die Dauer von zwei Stunden erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: