Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

27.05.2014 – 15:23

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Verkehrsunfall in Rutesheim, auf der BAB 81- Gemarkung Sindelfingen (2), Weissach und Leonberg

Ludwigsburg (ots)

Rutesheim: Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Eine leicht verletzte Person und 15.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Montag kurz vor 12.00 Uhr auf der Kreisstraße 1060 von Rutesheim nach Renningen ereignete. Vermutlich aus Unachtsamkeit hatte ein 74-jähriger VW-Fahrer übersehen, dass die vor ihm fahrende 79 Jahre alten Toyota-Lenkerin beabsichtigte nach rechts auf einen Parkplatz abzubiegen und fuhr auf ihren PKW auf. Die 79-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

BAB 81 - Gemarkung Sindelfingen: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Einen Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro richtete ein bislang unbekannter Lenker eines LKW an, als er am Montag gegen 10.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Böblingen-Ost und Sindelfingen-Ost in Fahrtrichtung Stuttgart einen Unfall verursachte. Vermutlich aus Unachtsamkeit hatte er beim Wechsel vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen einen dort bereits fahrenden Citroen übersehen. Da der bisher unbekannte LKW-Lenker sehr knapp vor dem PKW einscherte, wich dessen 64-Jahre alte Fahrerin nach rechts aus und stieß mit der Leitplanke zusammen. Der Lenker des LKW, der vermutlich aus dem Zulassungsbereich Traunstein (TS) stammte, fuhr unbeirrt weiter. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6968-0, sucht Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können.

BAB 81 - Gemarkung Sindelfingen: Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 25-Jähriger am Montag gegen 09.50 Uhr im stockenden Verkehr zwischen den Anschlussstellen Böblingen-Hulb und Böblingen in Fahrtrichtung Stuttgart mit seinem LKW in einen Audi. Die 47-jährige PKW-Lenkerin wurde hierdurch leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden beteiligten Fahrzeuge verkeilten sich durch den Zusammenstoß ineinander und waren nicht mehr fahrbereit, so dass sie abgeschleppt werden mussten. Während der Unfallaufnahme war der linke Fahrsteifen für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro.

Weissach-Flacht: Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Am Montag gegen 08.00 Uhr verursachte eine 44 Jahre alte Renault-Lenkerin in der Weissacher Straße einen Unfall bei dem die beiden Unfallbeteiligten leicht verletzt wurden und ein Schaden von etwa 20.000 Euro entstand. Die 44-Jährige hatte vermutlich übersehen, dass eine 51-jährige Fiat-Fahrerin an der Einmündung zur Bergstraße nach links abbiegen wollte und aufgrund von Gegenverkehr warten musste. Die Renault-Fahrerin krachte der Fiat-Lenkerin daraufhin ins Heck. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Leonberg-Höfingen: Verkehrsunfall

Ein Moment der Unachtsamkeit wurde einem 44-jährigen LKW-Fahrer am Montag gegen 14.40 Uhr vermutlich zum Verhängnis, als er eine leichte Linkskurve in der Hirschlander Straße befuhr. Er kam mit seinem 12-Tonner nach rechts von der Fahrbahn ab und sank in den Grünstreifen ein, so dass er seinen LKW nicht mehr herauslenken konnte. Nachdem das Fahrzeug auf einer Länge von etwa 35 Metern das Erdreich aufgewühlt, die Ölwanne des LKW aufgerissen hatte und die Vorderachse gebrochen war, kam der mit Schotter beladene Kipper in der Zufahrt zu einer Viehhandlung zum Stehen. Aufgrund ausgelaufenen Öls und anderer Betriebsstoffe, rückten die Freiwilligen Wehren Höfingen und Leonberg mit insgesamt zwölf Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen an, um das Abstreuen und Absichern der Unfallstelle zu übernehmen. Zudem musste eine Spezialfirma das verunreinigte Erdreich abtragen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 14.000 Euro. Der LKW konnte schlussendlich geborgen und abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung