Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

19.05.2014 – 17:37

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Raub Vaihingen/Enz; Schw. Diebstahl Vaihingen/Enz, Ludwigsburg; Sachbeschädigung Vaihingen/Enz, Gerlingen; Brand Ditzingen, Sersheim; Ölspur Hemmingen

Ludwigsburg (ots)

Vaihingen an der Enz: Raub vor Tabak-Geschäft - Zeugenaufruf

Am Montag kurz vor 08.00 Uhr wurde die 55 Jahre alte Besitzerin eines Tabakgeschäfts in der Auricher Straße vor ihrem Laden von einem bisher unbekannten Täter beraubt. Die Frau war gerade im Begriff aufzuschließen, als sie mutmaßlich durch den Räuber von hinten angerempelt wurde, stolperte und das Gleichgewicht verlor. Da sie einen Geldkasseneinschub in den Händen hielt, fielen einige Münzen zu Boden, die sie aufsammeln wollte. Diesen Moment nutzte der Unbekannte und entriss der 55-Jährigen ihre Stofftasche, die sie in der Hand gehalten hatte. In der Tasche befanden sich mehrere Tausend Euro in Bar. Anschließend machte sich der Räuber in unbekannte Richtung aus dem Staub. Die Ladenbesitzerin wurde leicht verletzt. Eine großräumig durchgeführte Fahndung durch mehrere Streifen des Polizeireviers Vaihingen an der Enz erbrachte kein Ergebnis. Das Kriminalkommissariat Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachten konnten, sich zu melden.

Vaihingen an der Enz - Kleinglattbach : PKW aufgebrochen - Zeugenaufruf

Vermutlich hatte es ein bisher unbekannter Täter auf Bargeld abgesehen, als er zwischen Sonntag 22.30 Uhr und Montag 06.50 Uhr die Scheibe der Fahrertür eines in der Roßwager Straße abgestellten Audi einschlug. Indem der Dieb im Anschluss in den Fahrzeuginnenraum griff, konnte er den im Seitenfach der Tür abgelegten Geldbeutel entwenden. Auf diese Weise erbeutete er eine kleinere Menge Bargeld und verschiedene amtliche Dokumente. Sowohl der Gesamtwert des Diebesguts, als auch der Sachschaden stehen bisher noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, entgegen.

Ludwigsburg: PKW aufgebrochen - Zeugenaufruf

Einem bisher unbekannten Täter gelang es am Sonntag zwischen 14.00 Uhr und 18.30 Uhr einen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Friedrichstraße abgestellten Renault Twingo auf ungeklärte Weise zu öffnen. Aus dem Fahrzeuginnenraum entwendete er mehrere Umschläge, die im Handschuhfach aufbewahrt wurden und Bargeld in Höhe von über Tausend Euro enthielten sowie zwei auf dem Rücksitz abgelegte Kleider. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

Vaihingen an der Enz - Enzweihingen: Wiederholte Reifenstecherei

Zum wiederholten Mal wurden an einem in der Vaihinger Straße auf einem Gaststättenparkplatz abgestellten Fiat bereits die Reifen beschädigt, indem ein bislang unbekannter Täter sie zerstach. Die letzte Tat ereignete sich zwischen Freitag 18.00 Uhr und Montag 06.30 Uhr. Insgesamt entstand durch die Beschädigungen bisher ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Polizei Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, bittet Zeugen sich zu melden.

Gerlingen: Sachbeschädigung auf Schulgelände - Zeugenaufruf

Zwischen Samstag 08.30 Uhr und Sonntag 09.00 Uhr entwurzelten bisher Unbekannte einen Baum und beschädigten fünf Straßenlaternen, ein Verkehrsschild und einen Mülleimer auf dem Gelände des Robert-Bosch-Gymnasiums in der Hasenbergstraße. Durch die Randale entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der Polizeiposten Gerlingen, Tel. 07156/9449-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Ditzingen: PKW-Brand

Ein Fußgänger entdeckte am Montag gegen 06.30 Uhr im Herdweg ein brennendes Fahrzeug und verständigte sogleich die Feuerwehr. Glücklicherweise mussten die 14 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ditzingen, die mit drei Fahrzeugen angerückt war, keine Löschmaßnahmen mehr ergreifen, da das Feuer kurz vor deren Eintreffen bereits von alleine wieder ausgegangen war. Eventuell könnte ein technischer Defekt brandursächlich gewesen sein. Am VW entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro.

Sersheim: Brand einer Thuja-Hecke

Im Grünewaldweg kam es am Montag gegen 08.45 Uhr zum Brand einer etwa fünf Meter langen und zwei Meter hohen Thuja-Hecke, wodurch auch eine benachbarte Garage in Mitleidenschaft gezogen wurde. Vermutlich aus Unachtsamkeit hatte ein Anwohner beim Abflämmen des Unkrauts im angrenzenden Hof mittels eines Propangasbrenners die Hecke in Brand gesetzt. Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten beide Nachbarn gemeinsam mit dem Löschen des Feuers begonnen. Die Freiwillige Feuerwehr Sersheim, die mit neun Wehrleuten und zwei Fahrzeugen vor Ort war, kümmerte sich um die endgültige Bekämpfung des Brands. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Hemmingen: Öl sorgt für rutschige Straße

Bisher ungeklärt ist, woher der fünf Liter Ölkanister kam, der am Montag gegen 05.00 Uhr zum Einsatz eines Umweltmobils im Bereich der Landesstraße 1140 beziehungsweise der Auffahrt Schwieberdingen-West auf die Bundesstraße 10 in Richtung Stuttgart führte. Vermutlich weil ein Fahrzeug darüber gefahren war, zerplatzte der Kanister und lief aus, so dass das Öl von weiteren Fahrzeugen über eine Strecke von etwa 150 Metern verteilt wurde. Dadurch wurde die Strecke sehr rutschig und das Befahren sehr gefährlich, so dass zur Reinigung der Fahrbahn das Spezialgerät nötig war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg