Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

19.04.2014 – 10:47

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Asperg: Firmeneinbruch; Aidlingen: Schafe entwendet; Herrenberg: Garagenwand mit Graffiti besprüht; A8/Stuttgart, Herrenberg, Kornwestheim, Böblingen: Verkehrsunfall

Ludwigsburg (ots)

Spinde in Baufirma aufgebrochen, Asperg In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen bislang unbekannte Täter mehrere Spinde in einer Baufirma auf. Wie die Täter in das Gebäude gelangten konnte noch nicht geklärt werden. Entwendet wurden elektrische Handwerkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro. Der entstandene Sachschaden wurde noch nicht bekannt.

Täter entwenden 5 Schafe, Aidlingen Im Laufe des vergangen Freitagnachmittages entwendeten bislang unbekannte Täter fünf Schafe aus deren Umzäunung im Forchenweg. Bei den Schafen handelt es sich um drei Lämmer, ein Schwarzes, und zwei Weiße, ein braunes, trächtiges Schaf sowie ein weißes Schaf. Diese hören auf die Namen "Knopf", "Hübsche", "Schnusche", "Flora" und "Olle". Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet haben oder Angaben zum Verbleib der Schafe machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Telefon 07031/697-0, zu melden.

Garagenwand mit Graffiti besprüht, Herrenberg Am Freitagmittag, gegen 12:10 Uhr, besprühte ein bislang unbekannter Täter die Betonwand einer Garage in der Vogt-Heß-Straße. Als dieser von einem Zeugen bemerkt wurde, flüchtete er in Richtung des alten Friedhofes. Auf Höhe des evangelischen Gemeindehauses verlor der Zeuge den Täter aus den Augen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 50 Euro. Bei dem bislang Unbekannten soll es sich um eine männliche Person im Alter von 18-20 Jahren, 180cm groß, kein Bart, keine Brille, bekleidet mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Kapuzenpulli, handeln. Des Weiteren führte der Täter eine weiße, beschriftete Tüte mit sich. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum gesuchten Person machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Herrenberg, Telefon 07032/2708-0, zu melden.

Auffahrunfall, Autobahn A8, Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen Am Samstag, gegen 11.18 Uhr, befuhr eine 27-Jährige mit ihrem Audi den linken Fahrstreifen der Autobahn A8 in Richtung Karlsruhe. Auf Grund verkehrsbedingter Stockungen musste sie auf Höhe der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen ihren Audi bis zum Stillstand abbremsen. Der direkt hinter ihr fahrende 39-jährige Lenker eines VW bemerkte das Abbremsen des vorderen Fahrzeuglenkers zu spät und fuhr auf den Audi auf. Durch den Aufprall wurde der Audi auf den davor stehenden BMW einer 46-Jährigen aufgeschoben. Bei dem Unfall wurden der 26-jährige Beifahrer im Audi, die BMW-Fahrerin sowie deren 45-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 26.000 Euro.

Unfall mit zwei Leichtverletzten bei Wendemanöver, Herrenberg Ein misslungenes Wendemanöver führte am Freitagnachmittag, gegen 14.54 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 27-jähriger VW-Lenker und dessen 19-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden. Ein 43-jähriger Mercedes-Lenker beabsichtigte, die Bondorfer Einfädelspur der Landesstraße 1184 im Einmündungsbereich zur Landesstraße 1361 aus Fahrtrichtung Herrenberg kommend zum Wenden zu nutzen und bremste seinen Mercedes auf dieser ab. Hierbei bemerkte er nicht, dass sich auf dieser zeitgleich der VW-Lenker beim Beschleunigen befand. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, zog der VW-Fahrer nach links auf die Durchgangsfahrbahn der Landesstraße 1184. Gerade als er links neben dem Mercedes war, begann dieser mit dem Wenden nach links, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Die beiden Insassen des VW wurden hierbei leicht verletzt. Beide Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 13.000 Euro.

Motorradfahrer stürzt und verletzt sich schwer, Kornwestheim Am Freitag, gegen 17.10 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Kawasaki-Fahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit die Solitdueallee, welche in diesem Bereich nur für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben ist. Aufgrund von Fahrbahnunebenheiten verlor der 30-Jährige die Kontrolle über sein Krad und stürzte zu Boden. Er wurde durch den Sturz schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Unfallverursacher flüchtet nach Unfall, Böblingen Am Freitagabend, gegen 22.30 Uhr, beschädigte ein bislang Unbekannter ein im Parkhaus K1 in der Stuttgarter Straße geparkten Pkw, welcher in der untersten Ebene des Parkhauses abgestellt war. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Böblingen, Telefon 07131/13250-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg