Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle in Korntal-Münchingen, Ludwigsburg(2), Sersheim, Vaihingen an der Enz, Tamm, Kornwestheim und Mundelsheim; Sachbeschädigung in Erdmannhausen;

Ludwigsburg (ots) - Korntal-Münchingen: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer - Zeugenaufruf -

Eine Spur der Verwüstung hinterließ ein 22 Jahre alter Motorradfahrer am Dienstag gegen 15:40 Uhr auf dem Bahnhofsplatz, nachdem er zuvor bereits durch seine lautstarke und schnelle Fahrweise aufgefallen war. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er schließlich die Kontrolle über sein Zweirad, fuhr zwischen einem geparkten VW Caddy und VW Beetle hindurch, raste im weiteren Verlauf über einen Grünbereich, den Gehweg und anschließend gegen einen Fahrradständer mit etwa zehn Fahrrädern. An einer Fußgängerüberführung kam er zum Liegen. Der 22-Jährige wurde dabei schwer verletzt, so dass er von einem Notarzt versorgt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der VW Caddy wurde erheblich beschädigt genauso wie nahezu alle Fahrräder. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Telefon 0711/6869-0, sucht Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten des 22-Jährigen, der mit einer roten Yamaha R6 während des Nachmittags unterwegs war, machen können. Insbesondere werden auch die Personen gebeten sich zu melden, deren Fahrräder durch den Unfall beschädigt wurden.

Ludwigsburg: Verkehrsunfall

Die 35 Jahre alte Lenkerin eines Opel befuhr am Dienstag gegen 17:00 Uhr den Nußackerweg und beabsichtigte die Markgröninger Straße zu queren. Da mehrere Fahrzeuge, die in Richtung Innenstadt unterwegs waren an einer dortigen Ampel standen, ging die 35-Jährige vermutlich davon aus, dass diese "rot" zeigte und fuhr in die Markgröninger Straße ein. Dort kam es zur Kollision mit dem 35-jährigen Fahrer eines VW, der aus Richtung Stadtmitte kam. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro.

Ludwigsburg: Auf geparkte Fahrzeuge aufgefahren

Gleich auf mehrere geparkte Fahrzeuge fuhr am Dienstag der 63 Jahre alte Lenker eines Opel auf, als er gegen 18:50 Uhr auf der Daimlerstraße unterwegs war. Nachdem er von der Carl-Goerdeler Straße nach rechts in die Daimlerstraße abgebogen war, fuhr er vermutlich zu weit links und kollidierte mit einem geparkten silbernen Opel. Den Fahrer des beschädigten Fahrzeugs machte er bei einer gegenüberliegenden Werkstatt aus und setzte wenig später seine Fahrt fort. Im weiteren Verlauf fuhr er in einer Linkskurve zunächst geradeaus und rammte anschließend einen dort geparkten Daimler-Kleinbus. Er setzte seinen Wagen zurück und stieß dabei mit einem am Straßenrand geparkten braunen Opel zusammen. Durch das umsichtige Handeln eines Zeugen wurde der unfallträchtigen Fahrt des 63-Jährigen ein Ende gesetzt. Der Zeuge nahm ihm die Fahrzeugschlüssel ab, parkte dessen Auto und verständigte Polizei und Rettungsdienst, da der Mann gesundheitliche Probleme hatte. Er unterzog sich einer Blutprobe und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wurde mit etwa 7.300 Euro angegeben.

Sersheim: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf -

Vermutlich beim rückwärts Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag im Zeitraum zwischen 08:40 Uhr und 17:00 Uhr einen in der Talstraße geparkten Suzuki am rechten vorderen Kotflügel und machte sich aus dem Staub, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von 1.800 Euro zu kümmern. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Telefon 07042/941-0, bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können, sich zu melden.

Vaihingen an der Enz: Vorfahrt missachtet

Der 32 Jahre alte Lenker eines Audi war am Dienstag gegen 17:10 Uhr auf der Landesstraße 1125 in Richtung Bundesstraße 10 unterwegs, als ihm der 31-jährige Fahrer eines Renault entgegenkam. Vermutlich weil dieser den Audi übersah, bog er an der Kreuzung in die Neue Bahnhofstraße ab, so dass er mit dem Audi-Lenker zusammenstieß. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Tamm: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf -

Das Polizeirevier Kornwestheim, Telefon 07154/1313-0, sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstag im Zeitraum zwischen 14:15 Uhr und 14:25 Uhr in der Häldenstraße ereignete. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte das hintere rechte Licht eines dort geparkten Mitsubishi und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Anwohner hörten zu dieser Zeit ein Aufprallgeräusch und bemerkten einen etwa zehnjährigen Jungen mit einem gelben Fahrrad. Der Bub hob auf Höhe des beschädigten Autos sein Mountainbike mit dickem gelbem Rahmen auf. Zudem hielt kurzzeitig auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein schwarzer Opel, älteres Modell, an. Der am Mitsubishi entstandene Sachschaden wurde mit etwa 600 Euro beziffert.

Kornwestheim: Verkehrsunfallflucht

Beherzte Zeugen hielten am Dienstag einen Lkw-Lenker an, der zuvor in der Unterführung eines Parkhauses in der Eastleighstraße einen Schaden in Höhe von ungefähr 1.800 Euro verursacht und sich nicht darum gekümmert hatte. Vermutlich weil der 51 Jahre alte Lkw-Fahrer kurz nach 15:30 Uhr die dortige Höhenbeschränkung von 3,90 Meter nicht beachtete, riss er mit seinem Sattelzug mehrere Beleuchtungskörper herunter.

Mundelsheim: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf -

Das Polizeirevier Marbach, Telefon 07144/900-0, sucht Verkehrsteilnehmer, die am Dienstag gegen 15:00 Uhr auf der Landesstraße 1115 zwischen Mundelsheim und Gemmrigheim unterwegs waren und durch die Fahrweise eines 69 Jahre alten Mercedes-Fahrers gefährdet wurden. Der 69-jährige war auf der Landesstraße 1115 in Richtung Ottmarsheim unterwegs und überholte einen Lkw trotz des Überholverbots. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste die ihm entgegenkommende 32-Jährige Mercedes-Lenkerin auf den Grünstreifen ausweichen. Unbeirrt setzte der 69-Jährige seine Fahrt fort und wurde von einem Zeugen verfolgt, der die Polizei informierte, die den Raser in Gemmrigheim stellte. Da die Beamten bei ihm Alkoholgeruch wahrnahmen, musste er eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die 32-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Erdmannhausen: Sachbeschädigung durch Brandlegung

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Dienstag gegen 22:00 Uhr einen Jugendlichen, der mit einem Mofa unterwegs war und beim Jugendhaus im Herdweg einen Mülleimer angezündet hatte. Der Zeuge konnte den Brand mit einem Eimer Wasser löschen und verständigte die Polizei. Die Beamten trafen auf einer Bank vor dem Jugendhaus zwei junge Männer sowie das vom Zeugen erwähnte Mofa an. Da beide vorgaben, dass das Zweirad nicht ihnen gehöre, ermittelten die Polizisten den Vater eines der Jungen als Halter. Der 17-Jährige steht nun im Verdacht den Brand gelegt zu haben und muss mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen. Er wurde seinen Eltern überstellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: